AirPods Pro: Neues Modell bietet verbesserte Klangqualität und längere Akkulaufzeit

08. Sep 2022 00:01 Uhr - Redaktion

Zum Preis von 299 Euro kommt am 23. September die zweite Generation der AirPods Pro (Amazon-Partnerlink) in den Handel. Apple verspricht Verbesserungen für Klangqualität, aktive Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus dank H2-Chip, eine längere Akkulaufzeit, direkte Touch-Steuerung und eine überarbeitete Ladeschale mit exakter Lokalisierung und Lautsprecher.

Im leichten und kompakten Gehäuse sorgt die Power des neuen H2-Chip laut Apple für ein einzigartiges akustisches Erlebnis und unterdrückt Geräusche bis zu doppelt so effektiv als bei der vorherigen Generation der AirPods Pro. Dank eines neuen Audiotreibers mit geringer Verzerrung und eines speziellen Verstärkers bieten die AirPods Pro sattere Bässe und kristallklaren Sound in einem größeren Frequenzbereich. Da selbst das beste Klangerlebnis ohne eine gute Passform in den Ohren nicht komplett ist, gibt es einen neuen, extra kleinen Ohreinsatz.

Der Transparenzmodus ermöglicht es den Hörern mit der Umgebung in Verbindung zu bleiben und diese wahrzunehmen. Adaptive Transparenz baut dieses beliebte Feature jetzt weiter aus. Dank des leistungsstarken H2-Chip erfolgt die Verarbeitung geräteintern, wodurch laute Umgebungsgeräusche – wie die Motoren vorbeifahrender Autos, Baustellenlärm oder sogar tönende Lautsprecher auf einem Konzert – für ein angenehmeres Hörerlebnis im Alltag reduziert werden.

 
AirPods Pro

 

AirPods Pro 2. Generation: Verbesserter Klang, längere Akkulaufzeit.
Bild: Apple.

 

Nutzer können die Wiedergabe und Lautstärke ab sofort ohne ein weiteres Gerät kontrollieren. Dank Touch-Steuerung auf den AirPods Pro kann man durch ein einfaches Streichen nach oben oder unten über den Schaft schnell die Lautstärke regulieren. Ein Druck am unteren Ende der AirPods Pro reicht aus, um das Lied zu wechseln, einen Anruf anzunehmen und mehr oder man sagt "Hey Siri", um sie nur mit der Stimme zu steuern. Der verbesserte, integrierte Erkennungssensor der Haut startet und pausiert die Wiedergabe genauer und sorgt für eine bessere Akkulaufzeit.

Die AirPods Pro bieten im Vergleich zur ersten Generation zusätzliche 1,5 Stunden Wiedergabezeit, für insgesamt bis zu sechs Stunden mit Aktiver Geräuschunterdrückung. Verwendet man die Ladeschale für vier weiteren Ladungen, können Nutzer bis zu 30 Stunden Wiedergabezeit mit Aktiver Geräuschunterdrückung erhalten – das sind sechs Stunden mehr als bei der vorherigen Generation. Für mehr Flexibilität auf Reisen können Kunden die AirPods Pro ab sofort auch mit einem Apple-Watch-Ladegerät zusätzlich zum MagSafe-Ladegerät, einer Qi zertifizierten Ladematte oder einem Lightning-Kabel laden.

Die AirPods Pro kommen mit einem runderneuerten Ladecase, das vor Schweiß und Wasser geschützt ist und für das es auch ein Lanyard mit Schlaufe gibt. Mithilfe von Genaue Suche haben Nutzer eines iPhone mit U1-Chip die Möglichkeit den Ort des Ladecases zu bestimmen und sich dorthin führen zu lassen. Das Ladecase verfügt außerdem über einen integrierten Lautsprecher, der lautere Töne abspielt, um es noch leichter zu finden.

Ebenfalls neu ist Bluetooth 5.3.

Kommentare

direkt an den Airpods und nicht übers iPhone oder über Siri. Apple, warum hat das so lange gedauert, bis das möglich wurde? Da hatte mancher Mitbewerber schon lange die Nase vorn. Das war ein Punkt, den ich an den alten Kabelgebundenen Earpods geschätzt habe: Die kleine ins Kabel integrierte Bedienung.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.