watchOS 9: Apple nennt Details zum Energiesparmodus

13. Sep 2022 14:00 Uhr - Redaktion

Mit watchOS 9 hat Apple einen Energiesparmodus eingeführt, der die Akkulaufzeit der Computeruhr spürbar verlängern soll. Dazu werden einige Funktionen der Apple Watch deaktiviert. Nun hat der kalifornische Hersteller Einzelheiten zum Energiesparmodus mitgeteilt.

Der Energiesparmodus ist für die Apple Watch Series 4 und neuere Modelle verfügbar. Er ist optional und kann über das Kontrollzentrum oder die Einstellungen von watchOS aktiviert werden. Wie aus einem Support-Dokument von Apple hervorgeht, werden folgende Funktionen vom Energiesparmodus abgeschaltet:

 
watchOS
 
watchOS: Version 9.0 mit Energiesparmodus.
Bild: Apple.

 

• Always-On-Display
• Herzfrequenz-Benachrichtigungen bei unregelmäßigem Rhythmus, hoher Herzfrequenz und niedriger Herzfrequenz
• Herzfrequenzmessungen im Hintergrund
• Blutsauerstoffmessungen im Hintergrund
• Erinnerung an den Trainingsbeginn

Ist das iPhone nicht in der Nähe, werden zudem WLAN- und Mobilfunkverbindungen sowie eingehende Telefonate und Benachrichtigungen deaktiviert.

"Wenn der Batteriestand Ihrer Apple Watch auf 10 % sinkt, werden Sie gefragt, ob Sie den Energiesparmodus einschalten möchten. Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch aus, wenn die Batterie auf 80 % aufgeladen ist, es sei denn, Sie haben ihn für mehrere Tage aktiviert", so Apple weiter.

Der neue Energiesparmodus ist nicht mit der Gangreserve zu verwechseln, die lediglich die Uhrzeit darstellt.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.