Verband für iPhone-Entwickler gegründet

23. Nov. 2009 14:30 Uhr - sw

iPhone-Entwickler aus dem deutschsprachigen Raum haben die Initiative vieda ("Verband der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps") ins Leben gerufen. "Der Verband, der sich die Kommunikation und Zusammenarbeit der deutschsprachigen iPhone-Entwickler zum Ziel gesetzt hat, wird künftig als gemeinsame Interessenvertretung deutschsprachiger Entwickler auftreten", teilte vieda mit.

vieda will nach eigenen Angaben ausschließlich "professionell arbeitende Entwickler" aufnehmen und gemeinsame Marketingaktionen durchführen. Zudem sollen iPhone OS-Anwendungen zertifiziert und eine gemeinsame App-Plattform geschaffen werden. "Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, wie wir bei nun fast 100.000 Apps im App Store auf uns als professionelle Entwickler ein wenig besser aufmerksam machen können", formulieren die beiden vieda-Initiatoren Holger Frank und Hanno Welsch die Idee hinter der Initiative.

vieda zählt derzeit über 40 Mitglieder.

Kommentare

Mein iPhone Entwickler ist eines der Gründungsmitglieder. Sehr gut und ist jegliche Unterstützung wert!