Adobe: Photoshop Lightroom 6 erhält letztes Update, neue Version nur zur Miete

20. Dez. 2017 15:00 Uhr - Redaktion

Adobe hat das letzte Update für Photoshop Lightroom 6 veröffentlicht. Die Version 6.14 der Fotobearbeitungssoftware ergänzt Unterstützung für die RAW-Formate mehrerer Kameras, darunter iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, GoPro Fusion, Leica CL und Panasonic Lumix DC-G9, und behebt verschiedene Fehler.

Damit endet die Unterstützung für das zum Kauf angebotene Photoshop Lightroom 6: Künftig werden nur noch die Mietprogramme Lightroom CC und Lightroom Classic mit Updates versorgt. Damit setzt Adobe das im Oktober angekündigte Vorhaben, dass neue Versionen der Software ausschließlich als Abo angeboten werden, um. Bei vielen Lightroom-Usern sorgte diese Ankündigung für große Verärgerung.

 

Photoshop Lightroom

Photoshop Lightroom 6: Letztes Update erschienen.
Bild: Adobe.

 

Alternativen (Kaufversionen) für die Entwicklung und Bearbeitung von Rohdatenfotos sind unter anderem Capture One Pro, OpticsPro, On1 Photo RAW, AfterShot Pro oder die Open-Source-Programme darktable und Raw Therapee. Auch die beliebte Bildbearbeitung Affinity Photo verfügt über eine RAW-Verarbeitung. Gut zu wissen: Apples Fotos-App bietet in macOS High Sierra erweiterte Bearbeitungs- und Verwaltungsfunktionen sowie verbesserte Anbindung an externe Editoren (vorgenommene Änderungen werden in die Fotos-Mediathek zurückgeschrieben).

Photoshop Lightroom 6.14 läuft ab OS X Yosemite und ist mit dem aktuellen Betriebssystem macOS High Sierra kompatibel.

Kommentare

Mein Geld bekommt in Zukunft ein anderer Hersteller. Ich habe nur noch nicht entschieden, welches Programm ich nehmen werde. Optics Pro ist momentan mein Favorit. Capture One Pro ist aber auch nicht schlecht.

Diesen Abo-Wahn finde ich gelinde gesagt zum Ko*****.

Wo soll das noch hinführen? Ich will das nicht, ich verwende keine Software, die nur auf Miete genutzt werden kann.

Wenn ich mir die letzten Jahre seit der Umstellung auf die Abo-Pflicht so anschaue, finde ich kaum bemerkenswerte Weiterentwicklungen bei den Adobe-Apps. Da sind andere Hersteller deutlich agiler. Sogar QuarkXPress kann wieder punkten.

Kanns kaum erwarten, bis 2018 der Affinity Publisher rauskommt!