Apple veröffentlicht Update für Musikproduktionssoftware Logic Pro X

01. März 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Im Januar spendierte Apple der professionellen Digital-Audio-Workstation (DAW) Logic Pro X ein umfangreiches Update mit vielen Neuerungen, nun legte der Hersteller eine weitere Aktualisierung vor. Nutzer der Musikproduktionsumgebung können sich ab sofort die Version 10.4.1 herunterladen.

 
Logic Pro X
 
Logic Pro X: Version 10.4.1 verbessert die Stabilität, behebt viele Fehler.
Bild: Apple.

 

Das Update behebt knapp 20 Absturzursachen und bietet Dutzende Fehlerkorrekturen für Bereiche wie Plug-ins, die neue Funktion "Intelligentes Tempo", Automatisierung, Bearbeitung, Tastaturkürzel sowie Im- und Export. Auch verschiedene Optimierungen sind vorgenommen worden. Eine ausführliche Liste der Änderungen ist auf dieser Web-Seite zu finden.

Logic Pro X 10.4.1 ist zum Preis von 229,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und läuft ab macOS Sierra. Das Update von der Version 10.x ist kostenfrei.

Kommentare

Was Logic Pro X angeht, eine absolute Profi-Software, verhält sich Apple absolut Profi-mäßig. Für so kleines Geld ein solch mächtiges Werkzeug mit regelmäßigen, bedeutenden Updates und zwischendurch Wartungsupdates. Wohlgemerkt kostenlos.

Alle Updates ausführlich dokumentiert. Ganz im Gegensatz zu macOS-Updates. Die sind auch gerne mal 3 GB fett und in den Release Notes stehen mickrige 1-2 Sachen und was sich geändert hat, darf jeder selbst rausfinden.

Von der Logic-Abteilung könnte sich das macOS-Team so einiges abschauen...

Richtig. Seit dem ich Apple-Software gekauft habe (Logic, Final Cut, Motion) musste ich nicht ein einziges Mal für ein Update bezahlen. Das liegt jetzt schon Jahre zurück. In der Zeit hätte man bei anderen Herstellern schon 5 Mal ein 1/3 des Kaufpreises hinblättern müssen... ein Faß ohne Boden.

Deshalb kaufe ich auch keine Software mehr bei anderen Herstellern, und nutze nur kostenlose Open Source Software. Weil ansonsten müsste ich jedes Jahr für Updates 1500€ bezahlen.

Ich arbeite mit ProTools und Logic. Bisher war PT immer meine bevorzugte DAW, allerdings ändert sich das immer mehr zugunsten von Logic. Die Software ist dermaßen professionell geworden, dass es ein Vergnügen ist, damit zu arbeiten. Ich kann die App auf beliebigen rechnen installieren, brauchen keinen i-Lok, muss nicht ständig für Updates bezahlen und Logic arbeitet viel Ressourcen-freundlicher als PT. Weiter so!

classicconcept audio - video - music

Als Amateurmusiker und eifriger Nutzer von verschiedenen DAW-Programmen bevorzuge ich Logic Pro X immer mehr und bin begeistert von den kostenlosen updates, die zum Teil auch neue Funktionen enthalten die man woanders teuer bezahlen muss. Als langjähriger Cubase Anwender (Steinberg) nutze ich zwar die aktuelle Version 9.5, doch jedes update musste mit rund 55 .-€ bezahlt werden. Auch läuft es nicht mehr problemlos wenn Apple das Betriebssystem updatet bzw. ein neues System herausbringt. Deshalb lobe ich Apple mal wegen dieser hervorragenden Software! Auch die anderen professionellen Programme von Apple wie z.B. Final Cut Pro, Compressor und Motion werden sehr gut gepflegt und sind einfach Spitze. Natürlich darf MainStage nicht vergessen werden. Kurzum: vielen Dank an das Softwareteam von Logic Pro X und danke für die konstante Pflege des Programms!