Lemke Software übernimmt Publishing-Programm iCalamus

25. Mai 2018 14:45 Uhr - Redaktion

Ende März stellte der Entwickler invers Software nach 27 Jahren den Geschäftsbetrieb ein und verkündete das Aus für iCalamus. Nun wurde bekannt: Das Publishing-Programm hat eine Zukunft.

Lemke Software, Hersteller der beliebten Bildbearbeitung GraphicConverter, hat iCalamus zum 01. Mai 2018 übernommen. Die Anwendung kann seit kurzem direkt von Lemke Software erworben werden, es gilt ein Einführungspreis von 54,95 Euro. Auch im Mac-App-Store (Partnerlink) wird iCalamus nun unter der Regie von Lemke Software vertrieben.

 
iCalamus
 
Screenshot von iCalamus.
Bild: Invers Software.

 

Zu den Hintergründen hat sich das Unternehmen bislang nicht geäußert. So ist aktuell beispielsweise unklar, welche Pläne es für die Weiterentwicklung gibt oder wie lange die Versionsreihe 2.x noch mit Updates versorgt wird. Die gute Nachricht ist auf jeden Fall, dass dem Mac-Markt ein leistungsstarkes Programm, dessen Wurzeln bis in die 80er Jahre zurückgehen, erhalten bleibt.

iCalamus ist der direkte Nachfolger des erstmals 1987 veröffentlichten Programms Calamus, das es damals exklusiv für den Atari ST gab. Die Anwendung eignet sich für Satzaufgaben wie beispielsweise Plakate, Briefbögen, Magazine, Bücher oder wissenschaftliche Arbeiten. iCalamus setzt mindestens OS X El Capitan voraus, eine Demoversion steht zum Download bereit.

Kommentare

Eine sehr erfreuliche Nachricht nicht nur für iCalamus Bestandskunden sondernd für den DTP Bereich überhaupt. Leider ist diese preiswerte und doch leistungs- und funktionsstarke Alternative für InDesign & Co nur wenig bekannt. Ihre größte Schwäche ist und war meiner Meinung nach - neben dem geringen Bekanntheitsgrad - die fehlende Importfunktion für andere DTP Anwendungen. Weder InDesign, noch Quark, noch alte Calamus SL Dateien können importiert werden. Dennoch empfehle ich jedem Interessenten, unbedingt die Demo zu testen und bei Gefallen zuzuschlagen, solange noch der Sonderpreis gilt.  

Alles was ich schreibe ist nur meine ganz persönliche, höchst subjektive Meinung! Freundliche Grüße MacGenie.de