Apple-Kartendienst: 3D-Ansichten für 50 Orte ergänzt

09. Jan. 2019 18:00 Uhr - Redaktion

Apples Kartendienst bietet unter dem Namen Flyover fotorealistische 3D-Luftansichten von größeren Städten und bekannten Gegenden. Zum Jahresbeginn hat das Unternehmen die Flyover-Funktion für über 50 Orte ergänzt.

Dazu gehören beispielsweise Cannes (Frankreich), Charleston (South Carolina), Freeport (Bahamas), Granada (Spanien), Key West (Florida), Lake Tahoe (Kalifornien), Matsumoto (Japan), Monaco, Padua (Italien), Preston (England), Queenstown (Neuseeland), Reggion Calabria (Italien), Syrakus (Italien), Treviso (Italien) und Saragossa (Spanien).

 

3D-Flyover-Ansicht in Apple Maps
 
Apple Maps: Fotorealistische 3D-Luftansichten für viele Städte.
Bild: Apple.

 

Die Flyover-Funktion ist inzwischen für mehr als 350 Städte und Orte verfügbar, eine Aufstellung ist auf dieser Web-Seite zu finden. In Deutschland zählen unter anderem Augsburg, Berlin, Bremen, Köln, Dresden, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Schloss Neuschwanstein und Stuttgart dazu.

"Entdecke ausgewählte Metropolen aus der Luft mit fotorealistischen, interaktiven 3D Ansichten. Du kannst mit deinem Gerät über eine Stadt fliegen oder Städte und Sehenswürdigkeiten in hoher Auflösung aus der Vogel­perspektive erkunden. Und dabei den Ausschnitt beliebig drehen, zoomen, bewegen und neigen", so Apple über die Funktion, die sich mit Macs und iOS-Geräten nutzen lässt.

Kommentare

Trotzdem kommt Apple nicht an Google vorbei bei den Karten. Schade eigentlich. Apple hebt sich von Google bei Privatsphäre deutlich ab und dennoch nutzt man häufig die Datenkrake, weil etliche Dienste dort immer noch besser sind. ;-(

Eigentlich ein netter Slogan der Fremdenverkehrswerbung.

Bezüglich Apple kommt wahrscheinlich erst der Mond dran vor Wien.. 8-(