Apple veröffentlicht iOS 12.4 mit iPhone-Migration

23. Juli 2019 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das finale iOS 12.4 (Build 16G77) zum Download bereitgestellt. Das Betriebssystemupdate für iPhone, iPod touch und iPad schließt knapp 40 Sicherheitslücken, behebt verschiedene Fehler und wartet mit einem neuen Feature auf.

"Mit iOS 12.4 wird die iPhone-Migration eingeführt, mit der Daten direkt von einem alten iPhone auf ein neues iPhone übertragen werden können", teilte Apple mit. Die Datenübertragung erfolgt kabellos und wird während der Einrichtung des neuen iPhones angeboten. Dazu muss das alte iPhone neben das neue iPhone gelegt werden. Weder iCloud noch ein iTunes-Backup werden benötigt, es handelt sich um einen direkten Datentransfer via WLAN zwischen den beiden Geräten. Details zu der neuen Funktion dürfte Apple in Kürze in einem Support-Dokument erläutern.

Die in iOS 12.4 behobenen Sicherheitslücken betreffen unter anderem Core Data, FaceTime, Nachrichten, Siri, Wallet und WebKit. Da sich darunter auch viele als kritisch eingestufte Schwachstellen befinden, sollte die Aktualisierung möglichst bald vorgenommen werden.

 

iOS 12

iOS 12.4 ist da: Neue Funktion für die direkte Daten-Migration beim iPhone.
Bild: Apple.

 

Das Update kann bei aktiviertem WLAN über die iOS-Updatefunktion (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) heruntergeladen werden, der Downloadumfang kann je nach Gerät stark variieren. Das iOS 12.4 ist auch über die iTunes-Software erhältlich (auf "Nach Update suchen" auf der Übersichtsseite des iOS-Geräts klicken) - allerdings wird über iTunes nicht das Update, sondern das komplette Betriebssystem bezogen (längerer Download).

Das iOS 12.4 läuft auf iPhone 5s oder neuer, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad der 5. Generation, iPad Pro und iPod touch der 6. Generation.

Kommentare

Installation auf iPhone 6s ohne Probleme, während der Nutzung ist mir nichts Negatives aufgefallen, auch Akkulaufzeit offenbar unverändert. 👍