Apple kündigt neues iPhone SE mit 4,7-Zoll-Display für 479 Euro an

15. Apr. 2020 17:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute eine Neuauflage des iPhone SE vorgestellt. Als Grundlage dient das Design des iPhone 8 mit 4,7-Zoll-Display basierend auf LCD-Technik, Home-Button mitsamt Touch-ID-Fingerabdrucksensor und Zwölf-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Zum Einsatz kommt der von iPhone 11 (Pro) bekannte A13-Prozessor. Die Preise beginnen bei 479 Euro bzw. 449 Franken für die 64-GB-Ausführung. Der Verkaufsstart erfolgt Ende April.

Vorbestellungen sind laut Apple ab Freitag, den 17. April, möglich. Die Markteinführung erfolgt eine Woche später, am 24. April, in mehr als 40 Ländern gleichzeitig. Die Modelle mit 128 und 256 GB Speicherkapazität sind für 529 bzw. 649 Euro (519 bzw. 639 Franken) zu haben. Apple bietet das neue iPhone SE in den Farben Rot, Schwarz und Weiß an.

Das neue iPhone SE bietet neben dem A13-Prozessor eine weitere Verbesserung gegenüber dem iPhone 8 (das vom A11 angetrieben wird): Es kommt der neue WLAN-Standard 802.11ax (auch WLAN 6 genannt; abwärtskompatibel zu 802.11ac/n) zum Einsatz, während das iPhone 8 auf 802.11ac/n beschränkt ist. Die 3D-Touch-Unterstützung ist zugunsten der Haptic-Touch-Technik entfallen.

 
iPhone SE
 
Neues iPhone SE im iPhone-8-Design mit A13-Chip.
Bild: Apple.

 

Die restlichen technischen Daten sowie das Gehäuse inklusive Abmessungen und Gewicht sind mit dem iPhone 8 identisch. Dazu gehören eine Auflösung von 1334 mal 750 Bildpunkten bei 326 ppi und maximaler Helligkeit von 625 Nits, True-Tone-Funktion, Sieben-Megapixel-Vorderseitenkamera, Bluetooth 5.0, GPS, Schutz vor Wasser und Staub nach IP67, Nano-SIM-Slot, Lightning-Schnittstelle und drahtloses Laden per Qi-Standard. Die Akkulaufzeit ist nach Herstellerangaben mit der des iPhone 8 vergleichbar ("hält etwa so lange wie beim iPhone 8").

"Das erste iPhone SE war ein Erfolg bei vielen Kunden, die die einzigartige Kombination aus kompakter Größe, High-End-Leistung und günstigerem Preis lieben; das neue iPhone SE der zweiten Generation baut auf dieser großartigen Idee auf und verbessert sie in jeder Hinsicht – einschließlich unseres bisher besten Ein-Kamera-Systems für großartige Fotos und Videos – und ist dennoch sehr günstig", sagt Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

 

 

Zum Lieferumfang gehören ein Lightning-auf-USB-A-Ladekabel, USB-Netzteil und Lightning-Kopfhörer. Ein Lightning-auf-USB-C-Kabel für schnelles Laden muss separat erworben werden. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus hat Apple im Zuge der Markteinführung des neuen iPhone SE eingestellt.

Nachtrag (17:45 Uhr): Eine weitere Neuerung des neuen iPhone SE gegenüber dem iPhone 8 ist die eSIM-Unterstützung inklusive Dual-SIM-Funktion (Nano-SIM und eSIM).

2. Nachtrag (16. April): Das Servicepaket AppleCare+ für das neue iPhone SE kostet 99 Euro. Es erweitert die Garantie und den Support auf drei Jahre und deckt zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung gegen eine Servicegebühr ab.

3. Nachtrag (16. April): Das neue iPhone SE ist mit drei GB Arbeitsspeicher ausgestattet, beim iPhone 8 sind es lediglich zwei GB. In puncto LTE-Unterstützung (Gigabit-fähiges LTE mit 2x2 MIMO) ist das iPhone SE auf dem technischen Stand von iPhone 11 (Pro). Der Akku hat eine Kapazität von 1821 mAh.

4. Nachtrag (17. April): Apple nimmt ab sofort Vorbestellungen für die zweite iPhone-SE-Generation entgegen. Die Markteinführung erfolgt am 24. April.

Kommentare

Das Rätselraten hat ein Ende und die Gerüchteküche lag weitgehend richtig.

Positiv sind WLAN 6 und eSIM Support - das hätte ich bei einem Einsteiger-iPhone nicht unbedingt erwartet.

Der Preis ist völlig okay für eine iPhone. Im Handel dann wohl bald für weniger als 450 €.

Wäre das Teil 6 Monate früher gekommen, hätte ich mir den Kauf des 11 Pro gespart. Die Kamera-Prozessor-Kombi macht den Unterschied.

Nicht der Preis war für mich das Kaufargument beim SE1 sondern die Größe.

Vielleicht kommt ja ein iPhone 12 nano > kleiner als das SE1 und mit formatfüllendem Display :-)

....ein 4 Zoll – Display reicht für viele Dinge aus und wohl vor allem Frauen mögen die Handlichkeit. Ich hatte auf den selben Formfaktor, nur eben ohne Homebutton, gehofft, ansonsten könnte man ja auch ein anderes iPhone in dieser Größe nehmen, da bietet Apple genug Auswahl. Insofern bin ich enttäuscht. Ich sehe eigentlich nicht den Markt dafür, die höhere Prozessorleistung macht noch keinen Kauf. Also bleibt das SE erst mal weiter in Gebrauch. Ich nehme an, es wird vielen weiteren Nutzern auch so gehen: solange wie es geht, bleibt das Teil in Gebrauch, denn die Kompaktheit ist konkurrenzlos.

Ich sehe keinen (Massen)Markt mehr für Geräte deutlich kleiner als 5“. Ist ähnlich wie bei 37 oder 50cm TV Geräten.

Ich hatte es ja schon hier gepostet:

https://www.macgadget.de/Forum/Neues-iPhone-SE-unhandlich-Find-ich-nicht

Für mich ist das iPhone SE ein tolles Gerät mit vernünftigen Abmessungen und einem ausreichend großen Display. Wer hatte aufgrund der Gerüchte denn noch ernsthaft mit einem Winzig-4" Display gerechnet?? Da schließe ich mich Oliver voll und ganz an, dafür besteht kaum noch ein Markt und unterwegs braucht es eben für Smartphone-Apps eine gewisse Displaygröße für eine gute Usability!

Also alleine zwecks weiterer Platzersparnis in der Tasche / Hose wäre ein SE 2 mit Face ID die wesentlich bessere Wahl gewesen. Ich hätte sowas so gerne. Sozusagen als Billige Variante vom iPhone x - moderner Chip, extrem handlich. da hätte es sicherlich einen Markt, wenn der Preis stimmt.

Wenn man die 399 USD umgerechnet in Euro aufrufen würde, hätte ich das SE gleich bestellt. Aber so schmerzt es und ich warte mal lieber noch.

Dass es billiger wird? Das wird es sicher!

Auf ein kleineres Modell? Da würdest du sicher vergeblich warten.

Aber wenn es denn wirklich möglichst winzig sein soll: Warum dann nicht komplett auf ein iPhone verzichten und stattdessen eine Apple Watch 5 kaufen?

Aber das wird nie mehr kommen. Wunschlisten hin oder her. Ganz nebenbei, in jede Tasche, in das das 16er rein passt, passt auch das 20er. Die Argumentation kann ich nicht nachvollziehen. Und, mac4ever, genau die Prozessorleistung wird dazu führen dass ich mein immer noch gut funktionierendes 16er ersetzen werde

@archie79muc
Mehrwertsteuer vergessen?

In den USA werden Preise immer ohne Steuern angegeben, weil von Bundesstaat zu Bundesstaat sehr unterschiedlich.

US-Preise sind also immer Nettopreise.

Ich sehe das genauso. Ein Smartphone muss handy also handlich sein und soll sich nicht anfühlen wie ein Feuerlöscher.