Plugable: Neues Thunderbolt-3-Dock mit 15 Schnittstellen in Kürze erhältlich

23. Apr. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Zur Unterhaltungselektronik-Fachmesse CES 2020 in Las Vegas präsentierte Plugable ein neues High-End-Dock mit Thunderbolt-3-Anbindung. Nun bereitet das Unternehmen die Markteinführung des Produkts vor. Es bietet 15 Schnittstellen und stellt bis zu 100 Watt für die Energieversorgung eines angeschlossenen Mobilmacs bereit, wodurch die Unterstützung für das 16-Zoll-MacBook-Pro gegeben ist.

An Schnittstellen stehen zur Verfügung: 2x DisplayPort 1.4, 2x HDMI 2.0, 7x USB-A, 1x Gigabit-Ethernet, 1x SD-Kartenslot, 1x microSD-Kartenslot, 1x kombinierter Audio-Eingang/Ausgang (3,5 Millimeter-Klinkenstecker). Die beiden vorderseitigen USB-Ports arbeiten mit zehn Gbit pro Sekunde, einer davon unterstützt das schnelle Laden von Mobilgeräten.

Die an der Rückseite befindlichen USB-Anschlüsse bieten eine Geschwindigkeit von fünf Gbit pro Sekunde. Der Thunderbolt-3-Port dient zur Verbindung mit dem Mac. Zum Einsatz kommt Intels aktuelles Thunderbolt-3-Chipset namens Titan Ridge.

 
Thunderbolt-3-Dock von Plugable
 
Neues Thunderbolt-3-Dock mit 15 Anschlüssen.
Bild: Plugable.

 

Das neue Thunderbolt-3-Dock von Plugable kommt in wenigen Wochen zum empfohlenen Verkaufspreis von 299 US-Dollar in den Handel. Es unterstützt Bildschirme mit Auflösungen von bis zu 4K bei 60 Hz und wird mit Thunderbolt-3-Kabel (Länge: 0,8 Meter) sowie 170-Watt-Netzteil geliefert. Einen zweiten Thunderbolt-3-Port für die Reihenschaltung von Thunderbolt-3-Geräten gibt es nicht, da die Schnittstellen des Docks die komplette Bandbreite von 40 Gbit pro Sekunde in Anspruch nehmen.

Plugable-Produkte werden in Deutschland von Amazon (Partnerlink) vertrieben.