Streaming und Desktop erweitern: AirParrot 3.0 mit verbesserter Performance ist da

28. Mai 2020 17:00 Uhr - Redaktion

Der Softwarehersteller Squirrels hat die Verfügbarkeit von AirParrot 3.0 bekanntgegeben. AirParrot 3.0 ermöglicht Media-Streaming, Bildschirmspiegelung und Erweiterung des Desktops. Damit lässt sich jedes Display als zusätzlicher Bildschirm für den Mac nutzen, ebenso können Inhalte an Apple TV und Chromecast übertragen werden.

Squirrels verspricht für AirParrot 3.0 eine deutlich verbesserte Leistung, außerdem wurde 4K- und HomePod-Unterstützung ergänzt. Darüber hinaus ist die Benutzeroberfläche überarbeitet worden. Die Anwendung ist zu Preisen ab 17,60 Euro erhältlich, läuft ab OS X Yosemite und lässt sich kostenlos ausprobieren. Upgrades von Version 2.x sind verfügbar.

 

 

"AirParrot 3 reduziert die Bildschirmspiegelung und Streaming-Latenzzeit auf 16 Millisekunden bei 60 Bildern pro Sekunde. Wie schnell ist das? Ihre Augen brauchen 100-400 Millisekunden zum Blinzeln. Es ist also ziemlich schnell. AirParrot 3 verbraucht bis zu 50 % weniger CPU, indem die Videoverarbeitung auf die GPU ausgelagert wird. Das bedeutet, dass selbst schwächere Computer, die Schwierigkeiten bei der Anzeige von Videoinhalten haben, AirParrot 3 verwenden können, um Video schneller zu verarbeiten und dabei weniger Strom zu verbrauchen", erläutert der Hersteller in seinem Blog.

Die Datenübertragung erfolgt via WLAN oder Ethernet. Einzelheiten sind auf der Web-Seite mit den technischen Daten zu finden.