macOS Big Sur: Die Rückkehr des Mac-Startsounds

23. Juni 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Ob nützlich oder nicht sei dahingestellt: Mehr als 30 Jahre lang gehörte der Sound nach dem Einschalten zu den Merkmalen eines Macs. Im Jahr 2016 hat Apple damit begonnen, diesen Sound bei neu vorgestellten Macs serienmäßig zu deaktivieren, ohne eine Begründung dafür zu nennen. Diese Entscheidung revidiert das Unternehmen jetzt: Mit macOS Big Sur kehrt der Mac-Startsound zurück.

Dies geht aus ersten Anwenderberichten zur neuen Systemversion hervor. Warum sich Apple dazu entschlossen hat, den Startton wieder standardmäßig zu aktivieren, bleibt unklar. Es kann jedoch als Signal aus Cupertino gewertet werden, die einzigartigen Charakteristika des Macs zu erhalten. macOS Big Sur liegt als Betaversion für Entwickler vor. Der öffentliche Betatest startet im Juli, die Markteinführung erfolgt im September oder Oktober.

 
macOS Big Sur
 
macOS Big Sur: Startsound auf allen Mac wieder standardmäßig eingeschaltet.
Bild: Apple.

 

Übrigens: Auf Macs ab Baujahr Ende 2016 lässt sich der Bootsound mit einem kleinen Trick aktivieren. Mehr dazu in unserem Artikel "Tipp: Terminal-Befehl bringt Mac-Startton zurück". Alternativ lässt sich das kleine Tool MacStartUpSound von Marcus Quinot dazu verwenden.

Kommentare

Some things never change. Und das ist gut so.