Apple: Finalversion von macOS 10.15.6 steht zum Download bereit

15. Juli 2020 19:45 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das sechste große Update für das aktuelle Betriebssystem macOS Catalina in der Finalversion veröffentlicht. macOS 10.15.6 (Build 19G73) verbessert die Sicherheit, Stabilität und Kompatibilität des Macs, behebt Fehler und ergänzt eine neue Energiesparfunktion für Mobilmacs.

In macOS 10.15.6 sind laut Apple insgesamt 19 Sicherheitslücken geschlossen worden, die Bereiche wie Audio, CoreFoundation, Grafiktreiber, ImageIO, Kernel, Mail und WLAN betreffen. Darunter befinden sich mehrere als kritisch eingestufte Schwachstellen, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlauben, möglicherweise sogar mit Kernel-Zugriffsrechten.

Das Betriebssystemupdate ergänzt eine Option, mit der Videostreams auf Mac-Notebooks mit HDR-Unterstützung für die Akkulaufzeit optimiert werden können. Dies betrifft MacBook-Pro-Modelle ab Baujahr 2018. macOS 10.15.6 behebt einen Fehler, bei dem sich der Computername nach der Installation eines Softwareupdates ändern kann, und ein Problem, bei dem bei bestimmten USB-Mäusen und -Trackpads unter Umständen die Verbindung abbricht.

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina: Update auf Version 10.15.6 steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Ein weiterer Bug-Fix betrifft die Passworteingabe im Loginfenster. Auf bestimmten Mobilmacs kann es laut Apple vorkommen, dass Kennwörter mit Sonderzeichen bei internationalen Tastenlayouts nicht akzeptiert werden. macOS 10.15.6 behebt dieses Problem. Der Browser Safari ist in der Version 13.1.2 mit Verbesserungen für die Web-Site-Kompatibilität und die Unterstützung von Web-Standards enthalten. In Safari 13.1.2 wurden elf Sicherheitslücken behoben, unter anderem in der Render-Engine WebKit.

Ebenfalls neu: macOS-Releases lassen sich in den Systemeinstellungen => Softwareupdate wieder ausblenden, wenn ein Mac mit dem Apple School Manager, dem Apple Business Manager oder einer anderen MDM-Lösung verwaltet wird ("Major new releases of macOS can be hidden when using the softwareupdate(8) command with the --ignore flag").

Das Betriebssystemupdate kann über die Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen und via Web heruntergeladen werden. macOS 10.15.6 gibt es auch als Combo-Update. Während das reguläre Update macOS 10.15.6 aktualisiert, bringt das Combo-Update alle Installationen von macOS Catalina (d. h. macOS 10.15.0 bis macOS 10.15.5) auf den neuesten Stand. Außerdem wird das Combo-Update häufig verwendet, um verschiedene Systemprobleme zu beheben (da es mehr Systemdateien ersetzt bzw. aktualisiert als die inkrementellen Updates, d. h. es besteht eine größere Chance, möglicherweise beschädigte Dateien "zu erwischen").

Vor der Installation von macOS 10.15.6 sollte ein vollständiges Backup des Macs angelegt werden, zum Beispiel mit Time Machine oder Tools wie Carbon Copy Cloner und SuperDuper. Nach der Installation des Betriebssystemupdates ist ein Neustart erforderlich.

Nachtrag (20:30 Uhr): Nutzerberichten zufolge behebt macOS 10.15.6 auf dem 16-Zoll-MacBook-Pro ein Absturzproblem (Kernel Panic) nach Beenden des Ruhezustands.

2. Nachtrag (21:15 Uhr): macOS 10.15.6 enthält EFI-Firmware-Updates für viele Modelle aller Baureihen (MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini, iMac, Mac Pro). Details zur Safari-Version 13.1.2 ergänzt.

3. Nachtrag (17. Juli): Die von Apple erwähnten USB-Problembehebungen betreffen USB-2.0-basierte Peripherie (nicht nur Mäuse und Trackpads, sondern auch Tastaturen und andere Geräte) an 2020er Modellen von MacBook Air und MacBook Pro.

Kommentare

Beides war innerhalb von 20 Minuten erledigt. Es läuft alles problemlos auf meinen zwei Macs (inklusive aller Zusatzhardware inkl. eGPU). Wobei ich sagen muss, dass ich schon zuvor mit Catalina keine Probleme hatte, mit Ausnahme kleinerer "Macken" (die jedes Release hat). Stand heute bin ich mit Catalina genauso zufrieden wie vor einem Jahr mit Mojave. 👍

Alles gut auch bei mir.

Kommt noch 10.15.7?