Apple stellt Beats Studio Buds vor: Neue Ohrhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

14. Juni 2021 17:30 Uhr - Redaktion

Apples Musikmarke Beats hat heute mit den Studio Buds neue Ohrhörer vorgestellt. Sie kommen im Laufe des Sommers zum Preis von 149,95 Euro in den Handel, verfügen über eine integrierte Unterdrückung von Außengeräuschen (ANC) und bieten eine Wiedergabezeit von bis zu acht Stunden pro Ladung mit zwei zusätzlichen Aufladungen über die Ladeschale für insgesamt bis zu 24 Stunden.

Durch die aktive Geräuschunterdrückung (inklusive Transparenzmodus) spielen die Beats Studio Buds in einer Klasse mit den AirPods Pro. Allerdings fehlt den Beats Studio Buds der H1-Chip, d. h. von den AirPods Pro gewohnte Funktionen wie 3D-Audio oder automatisches Wechseln zwischen mehreren Apple-Geräten gibt es nicht. Trotzdem verspricht Apple gewohnt einfaches Bluetooth-Koppeln mit Apple-Hardware sowie Android-basierten Geräten, Siri-Aktivierung per Sprache und eine exzellente Anrufqualität durch zwei wellenbündelnde Mikrofone.

 
Beats Studio Buds
 
Beats Studio Buds: Günstigerer Ableger der AirPods Pro.
Bild: Micromat.

 

"Die Beats Studio Buds bieten kraftvollen, ausgewogenen Sound in einem kompakten Design durch eine individuell entwickelte Akustikplattform. Das Ergebnis: Intensiver Sound, der die Emotionen der Musik aus dem Studio in deine Ohren überträgt und dich den ganzen Tag lang inspiriert.

Erlebe die dynamische Unterdrückung unerwünschter Außengeräusche dank aktivem Noise-Cancelling (ANC). Wenn du dein Umfeld hören willst, kannst du in den Transparenzmodus wechseln, der mithilfe nach außen gerichteter Mikrofone die Geräusche um dich herum hinzufügt und so für ein authentisches Hörerlebnis sorgt", erläutert Apple.

Die Beats Studio Buds sind Schweiß- und Wasserbeständig nach IPX4 und werden mit Ohreinsätzen in drei Größen geliefert. Es gibt sie in Schwarz, Weiß und Rot. Die Ladeschale wird mit einem USB-C-Kabel geladen und unterstützt im Gegensatz zur AirPods-Pro-Ladeschale nicht das drahtlose Aufladen.

Kommentare