Spiele-Plattform Steam: Client jetzt mit macOS Monterey kompatibel, weiter keine native Apple-Silicon-Unterstützung

08. Okt. 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Steam gehört zu den weltgrößten Spieleplattformen. Rund 10.000 Titel sind dort im letzten Jahr erschienen, die aktive Nutzerbasis soll Schätzungen zufolge bei rund 120 Millionen Usern liegen. Nun gab Steam eine Neuerung für den Mac-Client bekannt.

Wie das Unternehmen mitteilte, wurde in dieser Woche Unterstützung für die neue Systemversion macOS Monterey 12 ergänzt. Die Markteinführung von macOS Monterey 12 wird für diesen Monat erwartet. Allerdings macht Steam weiterhin keine Angaben, ob bzw. wann native Unterstützung für Apple-Silicon-Macs eingeführt wird.

 
macOS Mojave
 
Steam: Weiter warten auf native Apple-Silicon-Unterstützung.
Bild: Steam.

 

Steam ist zwar mit Rosetta 2 kompatibel, es gibt aber inzwischen etliche Spiele, die native auf Macs mit Apple-Prozessor laufen, aber aufgrund der Einschränkung noch nicht als Unviersal-Binary-Paket auf Steam angeboten werden können. Ein aktuelles Beispiel ist Total War: Rome Remastered, das im Mac-App-Store bereits Apple-Silicon-Unterstützung bietet, auf Steam jedoch nicht.

Kommentare

Bis heute hat sich Steam nicht mal offiziell zu Apple Silicon geäußert. Das ist schon ziemlich schwach. Auch für die 64bit Unterstützung haben sie damals eine halbe Ewigkeit gebraucht. Steam ist bei Spielen einfach top, da kommt der Mac App Store nicht mal im Ansatz ran. Nur der Mac Support ist blumig gesprochen ausbaufähig.