Apple: macOS Sonoma 14.3 ist fertig

22. Jan. 2024 19:45 Uhr - Redaktion

Apple hat das dritte große Update für macOS Sonoma in finaler Form für alle Anwender zum Download bereitgestellt. Die Version 14.3 (Build 23D56) bietet einige funktionelle Erweiterungen, Optimierungen für Stabilität, Leistung, Zuverlässigkeit sowie Kompatibilität, Behebung neu entdeckter Sicherheitslücken und Problembehebungen.

Das Betriebssystemupdate kann über die Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen (im Bereich "Allgemein") heruntergeladen werden. Vor der Installation von macOS Sonoma 14.3 sollte ein vollständiges Backup des Macs angelegt werden, zum Beispiel mit Time Machine oder Werkzeugen wie Carbon Copy Cloner. Zur Installation der Betriebssystemaktualisierung ist ein Neustart erforderlich. macOS Sonoma wird von Build 23C71 auf Build 23D56 aktualisiert.

Nachfolgende die offiziellen Apple-Versionsanmerkungen zu macOS Sonoma 14.3:

"macOS Sonoma 14.3 bringt Verbesserungen für Apple Music sowie weitere Funktionen, Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates für Ihren Mac.

• Die Zusammenarbeit an Wiedergabelisten in Apple Music ermöglicht es Ihnen, Freunde einzuladen, Ihrer Wiedergabeliste beizutreten und jeder kann Lieder hinzufügen, neu anordnen und entfernen.
• Emoji-Reaktionen können zu jedem Titel in einer gemeinsamen Wiedergabeliste in Apple Music hinzugefügt werden.
• AppleCare & Garantie in den Einstellungen zeigt Ihre Abdeckung für alle Geräte an, die mit Ihrer Apple ID angemeldet sind."

 
macOS Sonoma
 
macOS Sonoma 14.3 in finaler Version erschienen.
Bild: Apple.

 

Wie aus den Versionsanmerkungen für Entwickler hervorgeht, enthält macOS 14.3 Fehlerkorrekturen für AppKit, Notifikationen, StoreKit und Virtualisierung, darunter folgende Problembehebung: "Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein virtualisierter macOS Monterey-Gast nach der Installation eines Software-Updates nicht startet."

Der Web-Browser Safari ist in der Version 17.3 enthalten. Safari 17.3 enthält Problembehebungen unter anderem für CSS, Medien-Wiedergabe und Privatsphäre.

Nachtrag: macOS Sonoma 14.3 schließt 17 Sicherheitslücken in Komponenten wie Apple Neural Engine, CoreCrypto, Finder, Kernel, Kurzbefehle, Mailsuche, Safari, TCC und WebKit. Apple zu den möglichen Auswirkungen dieser Schwachstellen:

"Eine Anwendung könnte in der Lage sein, beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Eine Anwendung kann möglicherweise auf sensible Benutzerdaten zugreifen. Die Verarbeitung böswillig gestalteter Web-Inhalte kann zur Ausführung von beliebigem Code führen."

2. Nachtrag: Es gibt weitere Änderungen in macOS Sonoma 14.3:

"• Das automatische Mounten von Xsan-Volumes schlägt nicht mehr fehl.
• Passwörter können im Anmeldefenster erfolgreich geändert werden.
• Verbessert die Zuverlässigkeit bei der Authentifizierung an einem SMB-Druckserver.
• Verbessert die Zuverlässigkeit bei der Verwendung von Single Sign-On, wenn ein Proxy für den Datenverkehr von verbundenen Domänen verwendet wird."

3. Nachtrag: Laut Apple ist eine der behobenen WebKit-Sicherheitslücken unter Umständen bereits aktiv ausgenutzt worden. Der Hersteller empfiehlt daher eine baldige Installation des Updates.

4. Nachtrag: macOS Sonoma 14.2 aktualisiert außerdem die Firmware von Apple-Silicon-Macs (iBoot 10151.81.1) und Intel-Macs mit T2-Chip (2020.80.5.0.1; iBridge: 21.16.3049.0.0,0).

5. Nachtrag: macOS 14.3 enthält aktualisierte Versionen mehrerer mitgelieferter Programme, wie zum Beispiel Musik 1.4.3, Aktien 6.2.1, Wetter 4.2.1 und TV 1.4.3 (beim Programm Fotos hat sich die Build-Nummer geändert). Auch das Dateisystem APFS und viele Frameworks wurden aktualisiert. Apple nennt zu diesen Änderungen keine Einzelheiten.

6. Nachtrag: Mit macOS 14.3 hat Apple ein Absturzproblem im Programm Kontakte beim Drucken von Listen behoben.

7. Nachtrag: Ein vor einem Jahr mit macOS 13.3 eingeführter Bug, durch den das Passwort von verschlüsselten Sparse Bundles nicht mehr geändert werden konnte, wurde mit macOS 14.3 ebenfalls behoben. Auch hier hält es Apple nicht für nötig, die Änderung in den Versionsanmerkungen zu dokumentieren.

8. Nachtrag: Weitere nicht dokumentierte Fehlerkorrekturen in macOS 14.3 hebt der Entwickler Howard Oakley hervor, sie betreffen macOS-Gastsysteme (Virtualisierung): "Das automatische Mounten von gemeinsamen Ordnern in macOS VMs funktionierte nicht mehr in VMs mit macOS 14.2 und 14.2.1, obwohl es in älteren Versionen weiterhin funktionierte. Diese Funktion wurde nun in macOS 14.3 VMs wiederhergestellt. [...] Vor macOS 14.3 war es nicht möglich, Sicherheitsupdates für ältere Versionen von macOS in VMs zu installieren. Dies ist nun behoben."

9. Nachtrag: macOS Sonoma 14.3 und OpenCore Legacy Patcher: Neue Version kommt.

10. Nachtrag: macOS Sonoma 14.3: Probleme mit der Textdarstellung in Safari und Mail.