Microsoft Office: Unterstützung für macOS High Sierra endet, neue Kaufversion 2021

24. Sep 2020 15:30 Uhr - Redaktion

Von Microsoft gibt es zwei bedeutende Ankündigungen bezüglich der Office-Bürosoftware. Erstens wird demnächst die Unterstützung für macOS High Sierra eingestellt, zweitens plant das Unternehmen für die zweite Jahreshälfte 2021 eine neue Kaufversion, die Office 2019 ablöst.

"Office für Mac wird unter den drei letzten Versionen von macOS unterstützt. Mit der allgemeinen Verfügbarkeit neuer Hauptversionen von macOS stellt Microsoft den Support für die älteste Version ein und unterstützt stattdessen die neueste und die beiden Vorgängerversionen von macOS. Die Funktionalität und Verfügbarkeit von Produktfunktionen kann auf älteren Systemen variieren. Für eine reibungslose Benutzererfahrung verwenden Sie die jeweils neueste Version der oben angegebenen Betriebssysteme", lautet Microsofts offizielle Richtlinie für die macOS-Unterstützung.

 

Office 2019
 
Microsoft Office: Unterstützung für macOS High Sierra endet bald.
Bild: Microsoft.

 

Konkret heißt das: Momentan werden Office 2019 und die Abo-Variante Office 365 unter macOS High Sierra, macOS Mojave und macOS Catalina unterstützt. Nach der Markteinführung von macOS Big Sur stellt Microsoft die Unterstützung für macOS High Sierra ein - die Software wird dann mindestens macOS Mojave benötigen.

Microsoft Office wird es weiterhin sowohl als Abo als auch als Kaufversion (dauerhafte Lizenz) geben. Wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilte, ist für die zweite Jahreshälfte 2021 die Veröffentlichung einer neuen Kaufversion - die voraussichtlich Office 2022 heißen wird - geplant. Office 2019 wird bis zum Oktober 2023 Updates erhalten.

Kommentare

Ich hab bislang noch mit MS Office 2016 gearbeitet. Die 2019er hatte nix weltbewegendes Neues für mich. Und die Abo-Variante kommt für mich überhaupt nicht in die Tüte. Ich kaufe doch jetzt die 2019er nicht mehr, wenn die bereits 2023 keine Updates mehr erhält! Und da Office 2022 erst in einem Jahr kommt und die 2016er jetzt ab Oktober keine Updates mehr erhält, habe ich vor kurzem Softmaker Office 2021 gekauft. Tschüss Microsoft. 

Wie lange erhält man denn für Softmaker Office 2021 Updates?