Mehr Grafikleistung für das MacBook Pro: Radeon Pro Vega als neue Konfigurationsoption

30. Okt. 2018 15:30 Uhr - Redaktion

Im Juli stellte Apple eine neue MacBook-Pro-Generation mit bis zu sechs Prozessorkernen, bis zu 32 GB Arbeitsspeicher, True-Tone-Displays und weiteren Verbesserungen vor. Jetzt erweitert der Hersteller die mobilen Workstations um eine neue Grafikkartenoption für zusätzliche Performance.

 
MacBook Pro

 

15,4-Zoll-MacBook-Pro: Neue Grafikkartenoption Radeon Pro Vega wird eingeführt.
Bild: Apple.

 

Wie das Unternehmen heute mitteilte, kann das 15,4-Zoll-MacBook-Pro ab Mitte November mit der leistungsstarken AMD-Grafikkarte Radeon Pro Vega bestellt werden. Sie soll eine um bis zu 60 Prozent höhere Leistung als das bisherige GPU-Spitzenmodell (Radeon Pro 560X) bieten. Noch nicht bekannt ist die Größe des VRAMs der Radeon Pro Vega. Auch zum Preis hat sich Apple bislang nicht geäußert.

Das 15,4-Zoll-MacBook-Pro wird sich laut Apple ab dem 14. November mit der Radeon Pro Vega bestellen lassen.

Kommentare

Mehr Rechenleistung für den High-End-Bereich ist nie verkehrt. Ein tolles Produkt wird noch besser!

Das Pro wird wieder mehr und mehr zum Pro! 6 Kerne, Radeon Vega, 32 Gig RAM, erstklassige Displays - das sind feine Sachen. Schön, dass die Ankündigungen, wieder mehr auf die Pro User zuzugehen, keine leeren Worthülsen sind!