macOS Catalina hat Probleme mit der Helligkeitssteuerung

24. Jan. 2020 18:00 Uhr - Redaktion

Stichwort Kinderkrankheiten in macOS Catalina (weswegen MacGadget von einem Upgrade auf das neue Betriebssystem weiterhin abrät): In der aktuellen Version 10.15.2 gibt es Probleme mit der Helligkeitssteuerung. Anwenderberichten zufolge kann es bei Mobilmacs vorkommen, dass nach einem Neustart die Helligkeit des internen Bildschirms voll aufgedreht wird, obwohl sie eigentlich auf einen niedrigeren Wert eingestellt war.

Betroffen sind dem Vernehmen nach sowohl das neue 16-Zoll-MacBook-Pro als auch andere Mobilmac-Modellreihen verschiedener Jahrgänge und vereinzelt auch iMacs. Das Problem kann zudem in Verbindung mit dem Pro Display XDR von Apple und dem von Apple vertriebenen UltraFine 5K Display von LG auftreten. Manchmal wird es auch nach Beenden des Ruhezustands oder Aufheben der Bildschirmensperre beobachtet.

Da das beschriebene Problem auf unterschiedlichen Rechnern auftritt, ist es wahrscheinlich dass es sich um einen softwareseitigen Bug in Catalina handelt, zumal macOS Mojave den Fehler nicht aufweist. Anzumerken ist, dass das Phänomen nicht überall festzustellen ist, beispielsweise konnten wir es auf einem iMac-Testrechner mit Catalina nicht reproduzieren. Möglicherweise sind nur bestimmte Modelle betroffen, möglicherweise gibt es eine Abhängigkeit von spezifischen Systemeinstellungen, möglicherweise spielen bestimmte externe Monitore oder Geräte mit in die Problematik hinein - woran es konkret liegt, ist derzeit nicht bekannt.

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina hat Probleme mit der Helligkeitssteuerung.
Bild: Apple.

 

Fakt ist, dass das Problem relativ häufig auftritt - dies belegt die steigende Zahl der Anwenderberichte zu dieser Thematik, beispielsweise in Apples Supportforum, aber auch auf Plattformen wie Reddit. Vereinzelt gibt es auch Berichte, wonach Catalina die Einstellungen für die Displaykalibrierung ignoriert oder überschreibt. Gut möglich, dass die Helligkeits- und Kalibrierungsprobleme zusammenhängen.

Es ist davon auszugehen, dass Apple den oder die Fehler beheben wird - möglicherweise mit dem bald erscheinenden Update auf die Version 10.15.3. Übrigens: Die in bestimmten Konstellationen auftretenden Apple-Mail-Datenverluste wurden in macOS 10.15.3 offenbar behoben.

Kommentare

... ist der interne Monitor des MBP 15 Zoll 2016 touchbar voll aufgedreht. Folter! Unabhängig ob externe Monitore dran sind. Lässt man ihn so stehen, scheint er es nach ca. Einer Minute zu merken und regelt es runter. Aber so lange halte ich das nicht aus.

Vielleicht merkt es dann ja auch mal jemand bei Apple.