Apple veröffentlicht watchOS 7.0.3 mit Fehlerkorrekturen (Update)

19. Okt. 2020 20:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute watchOS 7.0.3 zum Download bereitgestellt - nur eine Woche nach der Freigabe von watchOS 7.0.2, das Probleme mit der Akkulaufzeit behoben hat. Das neue Update für das Apple-Watch-Betriebssystem enthält nach Herstellerangaben "Verbesserungen und Fehlerbehebungen, einschließlich der Behebung eines Problems, bei dem die Apple Watch Series 3 bei einigen Benutzern unerwartet neu starten konnte".

Das Update auf watchOS 7.0.3 (Build 18R410) kann über die integrierte Aktualisierungsfunktion des Smartwatch-Betriebssystems installiert werden (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate). Währenddessen sollte die Computeruhr mit einem Ladegerät verbunden sein. Sicherheitsrelevante Änderungen enthält das Update laut Apple nicht.

 
Apple Watch
 
Apple Watch: watchOS 7.0.3 korrigiert Fehler.
Bild: Apple.

 

Das im September erschienene watchOS 7 wartet mit mehreren Neuerungen auf, darunter Funktionen für das Schlaftracking, zusätzliche Trainingsarten, die Familienkonfiguration, eine verbesserte Radfahrer-Unterstützung durch große, leicht lesbare Wegbeschreibungen, das Teilen von Ziffernblättern, Übersetzungen und das automatische Erkennen des Händewaschens.

Nachtrag (20. Oktober): Apple hat inzwischen klargestellt, dass watchOS 7.0.3 ausschließlich für die Apple Watch Series 3 verfügbar ist.

Kommentare

Was mir in diesem Zusammenhang (Updates von Apple) auffällt: Seit Veröffentlichung von iOS 14 vor einem Monat gab es dafür nur ein einziges kleines Update. Über ein Monat nach Veröffentlichung nur ein einziges kleines Update!

Das finde ich angesichts der doch zahlreichen Probleme und Fehler in iOS 14 bemerkenswert. Ich hätte mindestens mit einem weiteren Hotfix (14.0.2) gerechnet, um die Zeit bis 14.1 zu überbrücken. Und meiner Meinung nach wären eigentlich eine zeitlang nach Release wöchentliche Hotfixes nicht nur zu erwarten, sondern auch notwendig.

Letztes Jahr hat Apple immerhin recht zügig reagiert und schnell Updates bereitgestellt. Heuer hat man den Eindruck, dass die Leute mit den Problemen allein gelassen werden.

Es ist offenbar ein strukturelles Problem innerhalb von Apple. iOS 13 war ein Sack voller Probleme. iOS 14 war der Start auch alles andere als optimal. Und in 8 Monaten debütiert iOS 15 - hurra!

Ich tippe mal ganz stark, dass diese Woche 14.1 kommt (oder gleich 14.2 - aber warum dann die 14.1 GM)?

Ich lese mir gerade die Neuheiten-Liste von iOS 14 durch und denke mir "Weniger ist manchmal mehr". Ich denke, die Leute wünschen sich inzwischen nicht mehr 100+ Neuheiten jedes Jahr, sondern viel lieber zuverlässige Software.

Vielleicht sollte Apple echt mal ein Jahr Pause einlegen. Nur 10-20 unbedingt notwendige Neuerungen für iOS 15, der Rest der Zeit ins Bug-Fixing und Optimierungen investieren.

Ich möchte gerne mal wissen, welche Probleme habt ihr denn wirklich im echten Leben, fernab der Foren und der Probleme, die dort jemand gefunden haben will?

 

Hier bei mir tut iOS 14 wunderbar seinen Dienst, ich habe gerade wieder eine alte Freisprech-Schale ausgegraben, die ging heutzutage besser, als damals mit iPhone 4 bis 6 und dem alten iOS...

 

Ich habe hier keine Abstürze, außer mal dank der Werbung im ntv. Sicher, der Akku ist schwächlich im iPhone SE, aber sonst...?!

Danke für den Kommentar, dass das neue Watch-Update nur für S3 ist.

Situation mit Watch Series 5 mit watchOS 6.2.x und iPhone 8 Plus mit iOS 13.7:
Alles funktioniert

Nach Update auf iOS 14 und watchOS 7:
GPS Daten werden in der Fitness App nicht mehr dargestellt

Nach dem Entkoppeln und Koppeln der Uhr:
Trainingsdaten werden nur noch sporadisch und unzuverlässig, z.B. ohne Pulsmessung, in die Fitness-App übertragen. Ich hatte auch die Situation, dass der Aktivitätsenergie-Zähler nicht mehr weiter zählte.
Das MacBook Pro lässt sich mit der Uhr nicht mehr entsperren. Auch ein neues Anmelden der Uhr am MacBook geht nicht.

Auch ein Reset und Wiedereinspielen des Backups beim iPhone brachte keine Abhilfe. 

Fazit: Für Sport (bei dem aufgerufenen Preis) momentan nahezu unbrauchbar.

Ich hatte damals das gleiche Problem, dass der Aktivität-Zähler nicht mehr funktionierte.

Auch ein entkoppeln und neu koppeln der Watch brachte keine Änderung.

Erst nach dem ich das iPhone als "neues iPhone" konfiguriert hatte und die Watch ebenfalls als neue Watch ohne Backup einzuspielen hat die Watch wieder beim Sport alles aufgezeichnet.

Ob das Backup fehlerhaft war oder nicht spielt keine Rolle. Nur das konfigurieren von Watch und iPhone als neue Geräte war damals die Lösung gewesen.

Ich habe gestern nochmals die Uhr entkoppelt und das iPhone (14.0.1) zurückgesetzt und diesmal das Backup aus iCloud - nicht wie vorher von einem lokalen, verschlüsselten Backup vom Macbook - zurückgespielt.

Nun werden die Trainingsdaten wieder in die Fitness-App inkl. GPS-Daten geschrieben. Das Backup muss - warum auch immer - aus der iCloud kommen!

Das Macbook Pro mit der Uhr entsperren geht allerdings immer noch nicht. Dafür braucht es wohl erst ein neueres watchOS >7.02 ...

Nun geht es wieder:

Auf dem MacBook, iPhone und Watch die Funktion Handoff deaktivieren und die Geräte neu starten. 
Danach wieder Handoff überall aktivieren. 

Danach kann ich das MacBook wieder mit der Uhr koppeln und entsperren.