Apple: Großes Softwareupdate für HomePod-Lautsprecher mit neuen Funktionen

21. Okt. 2020 12:00 Uhr - Redaktion

Apple hat die Softwareversion 14.1 für den HomePod bereitgestellt (die Version 14.0 wurde übersprungen). Es handelt sich dabei um ein großes Update für den intelligenten Lautsprecher. Es führt Unterstützung für den bald erhältlichen HomePod mini ein, implementiert die Funktion Intercom und bietet Verbesserungen für den Sprachassistenten Siri.

"Eine Person kann eine Intercom-Nachricht von einem HomePod an einen anderen senden — egal, ob in einem anderen Raum, einer bestimmten Zone oder mehreren Räumen im ganzen Haus — und ihre Stimme wird automatisch auf dem dafür vorgesehenen HomePod-Lautsprecher abgespielt. Intercom funktioniert mit iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods und CarPlay, sodass jeder im Haushalt Intercom-Benachrichtigungen erhalten und Intercom-Nachrichten senden kann, sei es vom Garten aus oder auf dem Heimweg", erläutert Apple. Auf iPhone und iPad wird Intercom mit dem kommenden Betriebssystemupdate iOS/iPadOS 14.2 implementiert.

 

HomePod
 
HomePod: Update auf Version 14.1 verfügbar.
Bild: Apple.

 

Apple über die weiteren Neuerungen in der HomePod-Software 14.1:

"• Siri-Vorschläge werden in der App 'Karten' angezeigt, wenn du den HomePod nach Informationen zu einem bestimmten Ort fragst.
• Anfragen an den HomePod zu Internetrecherchen können vom HomePod an dein iPhone gesendet werden.
• Siri kann nun Wecker, Timer und die Medienwiedergabe über einen beliebigen HomePod-Lautsprecher stoppen.
• Unterstützung für die Spracherkennung in der App 'Podcasts' für mehrere Personen im Haushalt.
• Hinzufügen von Musik zu deinen Weckern und Aufwachen mit einem Lieblingssong, einer Playlist oder einem Radiosender von Apple Music.
• Behebung eines Problems, bei dem die Wiedergabe auf Stereopaaren nicht synchron war.
• Verbesserung der Zuverlässigkeit bei der Verwendung von Siri zum Steuern mehrerer Lautsprecher.
• Optimierte Siri-Leistung."

Der HomePod installiert neue Softwareupdates automatisch, alternativ kann über die Home-App von macOS und iOS nach Aktualisierungen gesucht werden.

Kommentare

Wie sieht es denn inzwischen mit der Koppelung mit Apple TV aus?