Jubiläum: 25 Jahre Microsoft Office

04. Aug. 2014 13:00 Uhr - sw

Microsofts Bürosoftware Office feiert 25. Geburtstag: am 01. August 1989 ging mit Word 4.0, Excel 2.2, PowerPoint 2.01 und Mail 1.37 (ein E-Mail-Client für lokale AppleTalk-Netzwerke) die allererste Office-Suite, "The Microsoft Office", an den Start – damals exklusiv für den Mac. Erst im November 1990 folgte eine Windows-Version.

Damals war das Softwarepaket deutlich teurer als heute. Zur Einführung kostete die erste Office-Version für den Mac 849 statt 1299 Dollar. Zum Vergleich: Office 2011 für den Mac ist für 140 Dollar ("Home & Student") bzw. 220 Dollar ("Home & Business") zu haben.

Office 2011
Office 2011: Die aktuelle Version für OS X. Der Nachfolger wird für den Herbst erwartet.
Bild: Microsoft



Heute ist Office nach Herstellerangaben das meistgenutzte Softwarepaket der Welt. Mehr als eine Milliarde Anwender arbeiten demnach mit Office. Im Laufe dieses Jahres will Microsoft eine neue Office-Version für den Mac auf den Markt bringen. In puncto Funktionsumfang dürfte sich die neue Mac-Version an Office 2013 für Windows orientieren. An OS-X-spezifischen Neuerungen sind 64-Bit-Unterstützung, Anbindung an die Mitteilungszentrale, Unterstützung für das Dokumententagging und Anpassung an das Oberflächendesign von OS X Yosemite zu erwarten.

Einige Anekdoten aus der Office-Geschichte: Im Jahr 1987 kauft Microsoft für 14 Millionen Dollar die Firma Fourethought. Deren Präsentationssoftware Presenter war der Vorläufer von PowerPoint. Unter dem Codenamen "EP" (kurz für "Electronic Paper") entwickelte Microsoft in den 80er Jahren den Vorläufer der Tabellenkalkulation Excel, der Multiplan hieß. Der Vorläufer des E-Mail-Clients Outlook kam im Jahr 1992 unter dem Namen Microsoft Mail auf den Markt.

Kommentare

MS Word und MS Multiplan gehörten zu den ersten Software-Titeln, die man im Jahr 1985 für den Macintosh kaufen konnte. Zusätzlich erschien MS Chart, mit dem man die nackten Zahlen von MS Multiplan in Linien-, Balken- und Torten-Diagrammen darstellen konnte. — MS Chart wurde bald darauf mit MS Multiplan zusammengelegt und hieß dann MS Excel 1.0.