Aus Briefly wird Glimpses: Still-Motion-Videos mit dem Mac erstellen

08. Juni 2015 14:00 Uhr - sw

Der Entwickler Eternal Storms Software hat das Programm Briefly in der Version 2.0 veröffentlicht und in Glimpses umbenannt. Glimpses ermöglicht die Präsentation von Fotos mittels sogenannter Still-Motion-Videos.

Bei Still-Motion-Videos handelt es sich um Filme, die aus vielen Einzelbildern bestehen und die in schneller Abfolge eingeblendet werden, aber im Gegensatz zur Stop-Motion-Technik inhaltlich voneinander unabhängig sein und auch in unterschiedlichen Größen vorliegen können.

Glimpses

Screenshot von Glimpses.
Bild: Eternal Storms Software.



Zu den Neuerungen der Version 2.0 gehören eine Gesichtserkennung (das Programm analysiert die Fotos nach Gesichtern und platziert diese dann entsprechend), eine überarbeitete und an OS X Yosemite angepasste Benutzeroberfläche, Unterstützung für 2K- und 4K-Auflösung, Speichern von Projekten und Festlegen der Anzeigedauer eines Fotos in 0,1-Sekunden-Schritten. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, von importieren Songs nur ausgewählte Bereiche zu verwenden.

Glimpses 2.0 setzt OS X 10.10 oder neuer voraus und ist zum Einführungspreis von 9,99 statt 24,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Nutzer von Briefly können kostenlos auf Glimpses umsteigen. Eine Demoversion steht zum Download (elf MB, mehrsprachig) bereit.