Video: Rückblick auf die Apple-Website von 1996 bis 2016

25. Okt. 2016 16:30 Uhr - Redaktion

Im Jahr 1996 ging apple.com an den Start. In den darauffolgenden zwei Jahrzehnten prägte eine Vielzahl an Produkten das Gesicht von Apples Website, die in dieser Zeit mehrfach komplett umgestaltet wurde. Ein neues Video ermöglicht nun einen Blick auf die Evolution von apple.com.




Der rund vierminütige Film deckt den Zeitraum von 1996 bis 2016 ab. Er zeigt, welche Produkte auf der Internetpräsenz des kalifornischen Computerpioniers in den einzelnen Jahren prominent hervorgehoben wurden - angefangen von Mac OS 8, iMac und Power Mac G4 über iPod, OS X und iPhone bis hin zu den heutigen, aktuellen Produkten.

Kommentare

Bis ca. 2012: stetig neue Produkte & Bewegung.
Nach 2012: fast Stillstand.

[quote=awado]Bis ca. 2012: stetig neue Produkte & Bewegung.
Nach 2012: fast Stillstand.[/quote]

Wie bitte? Nein, es sei denn man ist blind, da ist gar nichts bezeichnend. Die Jahre sind sich insgesamt einheitlich ähnlich was "neue" Produkte angeht, mal waren es tatsächlich komplett neue (eher seltener), mal waren es einfach nur Abwandlungen der bisherigen Hard-/Software.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass manche Leute immer ungeduldiger werden und am liebsten alle paar Monate ein tolles neues Produkt hätten, wofür denn, warum? Mir geht es jetzt schon auf den Zeiger, dass jedes Jahr ein neues Betriebssystem her muss. Der größte Quatsch aller Zeiten! Mir wäre es u.a. als Admin wichtig, wenn die Systeme stabil und langlebig sind.

[quote=awado]Bis ca. 2012: stetig neue Produkte & Bewegung.
Nach 2012: fast Stillstand.[/quote]Ende 2013 kam der Pro, für eine kleine Gruppe von Kunden noch interessant, aber seit dem kann man in Sachen Laptop schon wegen des aufgelötetem Arbeitsspeichers nur noch Gebrauchtgeräte empfehlen. Die neue Laptop-Tastatur ist ein Witz, bei dem Anblick des hier gerade vorgestelltem Bild mit OLED-Leiste, aber immer noch der gleichen Fehlgeburt habe ich eine Wallung von Mitleid bekommen, ich weiß nur noch nicht genau für wen.

Ich habe mir als iPod-Ersatz gerade einen MP3-Player gekauft, bei dem man die Files direkt rüber schieben kann, ohne iTunes - geniales Teil, kann ich sehr weiterempfehlen (bald ist Weihnachten ...).

Gruß Uli

[quote=lifenonstop]
Wie bitte? Nein, es sei denn man ist blind, da ist gar nichts bezeichnend. Die Jahre sind sich insgesamt einheitlich ähnlich was "neue" Produkte angeht............[/quote]

In den ersten Jahren drehte es sich eigentlich hauptsächlich um Computer und die entsprechende Software. Dann schlichen sich mehr und mehr Lifestyle-Gadgets ein bis zu dem Punkt, wo man sagen kann - es schleichen sich ab und zu aktuelle Computer zwischen dem Spielzeug ein.

Ich empfinde das Video fast wie einen melancholischen Abgesang an Apple....es war einmal, zumindest für die Menschen, welche mit Apple in erster Linie und hauptsächlich Computer und das drumherum verbinden.
Ich meine richtige Computer, keine instand Home-pc's oder Eye-catcher.

Wenn man es aus deiner und Ullis Sicht sieht, klar, wäre ich auch enttäuscht. Nur bin ich was Technik angeht relativ emotionslos, sprich, Apple hat nur überlebt weil es eben nicht nur in der Computerecke tätig war, sondern seine "Fühler" weiter ausgestreckt hat. Ich brauche weder iPad, noch ne Watch oder sonst was, nur einen iMac, aber deswegen bin ich nicht enttäuscht, weil ein Unternehmen sich anderen (Consumer) Bereichen öffnet, warum auch? Morgen wird es neue MacBooks geben (die ich auch nicht brauche) und evtl. ein paar Upgrades, reicht und bin gespannt.