Samsung 860 Evo und 860 Pro: Neue SSD-Laufwerke versprechen längere Haltbarkeit

06. Feb 2018 14:15 Uhr - Redaktion

Die SSD-Laufwerke 850 Evo und 850 Pro sind auch unter Mac-Anwendern aufgrund ihres guten Preis-/Leistungsverhältnisses und ihrer Langlebigkeit beliebt. Nun kündigte der Hersteller Samsung Nachfolgemodelle an.

Die 860 Evo und 860 Pro (Amazon-Partnerlinks) sollen eine deutlich längere Haltbarkeit bieten. Für die Modelle mit 2000 GB Speicherkapazität verspricht Samsung bis zu 1200 TBW (860 Evo) bzw. bis zu 2400 TBW (860 Pro). TBW steht für "Terabytes Written", also die garantierte Mindest-Schreibleistung. In der Vergangenheit haben Samsung-SSDs die TBW-Werte meistens deutlich übertroffen. Zum Vergleich: Die 850 Evo und die 850 Pro bieten in den 2000-GB-Varianten lediglich TBW-Werte von 300 bzw. 450.

 
Samsung 860 Evo
 
Samsung 860 Evo: Neue SSD mit langer Haltbarkeit.
Bild: Samsung.

 

Samsung hat außerdem an der Performance gefeilt, um die SATA-Schnittstelle vollkommen auszureizen. Die 860 Evo bietet eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von maximal 550 bzw. 520 MB pro Sekunde, bei der 860 Pro sind es bis zu 560 bzw. 530 MB pro Sekunde. Darüber hinaus wurde der Stromverbrauch leicht gesenkt.

"Die 860er-Serie ist unsere jüngste Generation interner SATA-Speicher, nutzt V-NAND mit 64 Layern und setzt damit neue Maßstäbe. Dank der Kombination aus bis zu 4 GB LPDDR4 DRAM und dem neuen MJX Controller finden sowohl professionelle als auch private Anwender einen verlässlichen Speicher in der neuen SSD-Serie", erläutert Samsung.

Die neuen SSD-Laufwerke sind in Kapazitäten ab 250 GB zu Preisen ab etwa 100 Euro erhältlich. Sie eignen sich zum Einbau in Macs mit interner SATA-Schnittstelle oder zum externen Betrieb in einem USB- oder Thunderbolt-Gehäuse, beispielsweise als schnelles Bootvolume.