Fritz!Box 7530: Neuer Einsteiger-Modemrouter von AVM

28. Aug. 2018 16:45 Uhr - Redaktion

Der Berliner Netzwerkspezialist AVM hat die Verfügbarkeit der Fritz!Box 7530 bekannt gegeben. Den WLAN-Router gab es bislang nur für Kunden des Internetproviders 1&1, nun ist er auch im freien Handel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 149 Euro.

Die Fritz!Box 7530 vereint DSL-Modem und Router, ein separates Modemgerät wird nicht benötigt. Die Fritz!Box 7530 ist für alle IP-basierten DSL-Anschlüsse in Deutschland ausgelegt. Auch die neuen DSL-Technologien Vectoring (bis zu 100 Mbit/Sekunde) und Supervectoring (bis zu 250 Mbit/Sekunde) werden unterstützt.

 
Fritz!Box 7530
 
Fritz!Box 7530: Günstiger WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem.
Foto: AVM.

 

Der Router funkt im 2,4-GHz- und im 5,0-GHz-Frequenzband (802.11n und 802.11ac), erreicht Datenübertragungsraten von bis zu 1,26 Gbit/Sekunde und ist mit vier Gigabit-Ethernet-Ports und einer USB-3.0-Schnittstelle ausgestattet. Eine DECT-Basis zur Nutzung von Digitaltelefonen ist integriert, ebenso ein Analog-Anschluss für klassische Telefone.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Anrufbeantworter und Unterstützung gängiger Sicherheitsstandards. Das Betriebssystem Fritz!OS – vorinstalliert in der neuen Version 7.0 - stellt eine Vielzahl an Telefonie-, Sicherheits-, WLAN-, Mediaserver- und NAS-Funktionen bereit. Laut AVM benötigt die Fritz!Box 7530 nur wenig Strom - die Leistungsaufnahme wird mit sechs Watt angegeben.

Die Konfiguration per Mac erfolgt über den Web-Browser. Für iPhone, iPod touch und iPad gibt es die kostenlose MyFritz-App (iOS-App-Store-Partnerlink).