Apple Watch Series 4 angekündigt: Größere Displays, Unterstützung für EKG-Messungen

13. Sep 2018 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die vierte Apple-Watch-Generation vorgestellt. Sie wartet mit mehreren bedeutenden Neuerungen auf, allen voran die Möglichkeit, EKG-Messungen durchzuführen, um Herzrhythmusinformation zu erhalten, die anschließend mit einem Arzt geteilt werden können. Außerdem hat der Hersteller größere Displays sowie eine Sturzerkennung eingebaut und der Digital Crown haptisches Feedback spendiert.

Die EGK-Messungen werden bei der Apple Watch Series 4 mit der neuen EKG-App durchgeführt. Sie nutzt die Vorteile der in der Digital Crown eingebauten Elektroden und des neuen elektrischen Herzfrequenzsensors im Hintergrund. In der App berühren die Benutzer die Digital Crown und erhalten nach 30 Sekunden eine Herzrhythmusinformation. Sie kann klassifizieren, ob das Herz in einem normalen Muster schlägt oder ob es Anzeichen von Vorhofflimmern (AFib) gibt, einem Herzzustand, der zu größeren gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Alle Aufzeichnungen, die dazugehörigen Klassifizierungen und die festgestellten Symptome werden in der Health-App in einem PDF gespeichert, das mit Ärzten geteilt werden kann.

 

 

Europäische Nutzer müssen sich jedoch noch gedulden - die EKG-App wird anfangs ausschließlich in den USA verfügbar sein, dort hat Apple bereits die Erlaubnis der Gesundheitsbehörde FDA erhalten. Apple bemüht sich nach eigenen Angaben darum, auch in anderen Ländern die erforderlichen Genehmigungen für das neue Gesundheits-Feature zu bekommen. Auch die neue periodische Herzrhythmus-Analyse im Hintergrund wird zu Beginn nur in den USA zur Verfügung stehen. Sie sendet eine Benachrichtigung, wenn ein unregelmäßiger Herzrhythmus erkannt wird, der auf Vorhofflimmern hinweist.

Ebenfalls neu ist die Sturzerkennung: Sie verwendet einen Beschleunigungssensor und einen Gyrosensor der nächsten Generation, der Kräfte von bis zu 32 G misst, sowie spezielle Algorithmen, um zu erkennen, wann schwere Stürze des Apple-Watch-Trägers auftreten. Durch die Analyse der Bewegungsbahn des Handgelenks und der Aufprallbeschleunigung sendet Apple Watch dem Benutzer nach einem Sturz eine Warnung, die er ablehnen oder zum Einleiten eines Anrufs bei Rettungsdiensten verwenden kann. Wenn Apple Watch 60 Sekunden lang nach der Benachrichtigung keine Bewegung feststellt, wird automatisch ein Rettungsdienst angerufen und eine Nachricht mit dem Standort an die Notfallkontakte gesendet.

 

 

Apple über das neue Design mitsamt größeren Displays bei einem gleichzeitig flacheren Gehäuse: "Die Apple Watch Series 4 ist mehr als eine Evolution – sie stellt ein grundlegend überarbeitetes Design und eine Neukonzeption der Apple Watch dar. Sie wird in zwei Größen angeboten, 40mm und 44mm. Der Lautsprecher ist 50 Prozent lauter, optimiert für Telefonate, Siri und Walkie-Talkie und das Mikrofon wurde verlegt, um das Echo für eine bessere Klangqualität zu reduzieren. Das Gerät enthält den S4 Chip der nächsten Generation mit einem maßgeschneiderten 64-Bit-Dual-Core-Prozessor, der die doppelte Geschwindigkeit bei gleichbleibender Akkulaufzeit über den ganzen Tag hinweg liefert."

Die Rückseite besteht nun aus schwarzer Keramik und Saphirglas, so dass die Funkwellen für einen verbesserten Mobilfunk leicht durch die Vorder- und Rückseite dringen können. Die Digital Crown verfügt jetzt über haptisches Feedback, die ein mechanischeres und reaktionsschnelleres Ansprechverhalten durch ein Gefühl von stufenweisen Klicks bietet.

Die Apple Watch Series 4 lässt sich ab dem 14. September vorbestellen, die Auslieferung startet am 21. September. Die Preise beginnen bei 429 Euro (nur WLAN) bzw. bei 529 Euro (WLAN und LTE).

Kommentare

ist der Lichtblick dieses Events! Angenehme Optik.

Die EKG-Funktion eröffnet ein weites Feld für betroffene Nutzer. Auch das Display und die neue Aufteilung sind Pluspunkte gegenüber den Vor-Modellen.

Einzig die unveränderte maximale Betriebszeit von 18 Stunden sind ein Dämpfer – ja, sie musste natürlich wieder dünner werden ;-)  IVE disease :))

von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 5xAir-13"-4xiMac 27"-altesMBP 15"-alterMacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads