Für den neuen und alten Mac Pro: Schnelle SSD-Karte schafft bis zu 6000 MB pro Sekunde

03. März 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Der Mac-Zubehörspezialist OWC hat mit der weltweiten Auslieferung der zum Jahreswechsel angekündigten Accelsior 4M2 begonnen. Es handelt sich dabei um eine High-End-SSD als PCIe-Karte, die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von mehr als 6000 MB pro Sekunde erreichen soll. Sie ist mit dem Mac Pro der Baureihen 2010, 2012 und 2019 kompatibel.

Die Accelsior 4M2 lässt sich alternativ in PCIe-Gehäusen via Thunderbolt 3 an anderen Mac-Modellen nutzen. Die SSD wird in Speicherkapazitäten von ein, zwei, vier und acht TB zu Preisen von 479,99, 629,99, 949,99 und 1949,99 US-Dollar angeboten. OWC gibt auf die SSD-Karte fünf Jahre Garantie.

 
Accelsior 4M2
 
Accelsior 4M2: High-End-SSD für den Mac Pro.
Bild: OWC.

 

Die hohe Performance (Schreibgeschwindigkeit bis zu 6775 MB/Sekunde, Lesegeschwindigkeit bis zu 6318 MB/Sekunde) wird durch Zusammenschaltung von vier kleineren SSDs zu einem RAID-0-Verbund erreicht. Dazu sind auf der PCIe-Karte vier M.2-Steckplätze zu finden. Die Karten lassen sich später austauschen, beispielsweise um nachträglich die Kapazität zu erhöhen (zum Einsatz kommt die OWC Aura P12).

Zum Lieferumfang gehört die RAID-Software SoftRAID. Die Accelsior 4M2 benötigt macOS High Sierra oder neuer. Ein großer Kühler ermöglicht einen Betrieb ohne Lüfter. Es handelt sich dabei um eine Karte mit halber Länge und voller Höhe (x8 oder x16 für PCIe 2.0/3.0).

Europäische Vertriebspartner von OWC sind auf dieser Web-Seite zu finden. OWC-Hardware wird hierzulande auch von Amazon (Partnerlink) angeboten.