Apple veröffentlicht Ergänzungsupdate für macOS 10.15.6 mit Fehlerkorrekturen

13. Aug. 2020 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat in der Nacht zum Donnerstag ein Ergänzungsupdate für macOS 10.15.6 zum Download bereitgestellt. Es wartet mit verschiedenen Fehlerkorrekturen auf, allen voran die Behebung eines Stabilitätsproblems, das beim Ausführen von Virtualisierungssoftware wie VMware Fusion oder VirtualBox auftreten konnte (MacGadget berichtete). macOS 10.15.6 wird von Build 19G73 auf Build 19G2021 aktualisiert.

Darüber hinaus behebt das Ergänzungsupdate ein Problem, bei dem der Bildschirm eines 27-Zoll-iMacs der 2020er Baureihe nach Beendigung des Ruhezustands blass erscheinen konnte. Sicherheitsrelevante Änderungen enthält das Betriebssystemupdate nach Herstellerangaben nicht. Es kann über die Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen heruntergeladen werden. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich. Das vorherige Anlegen eines vollständigen Backups wird empfohlen.

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina: Ergänzungsupdate für Version 10.15.6 erschienen.
Bild: Apple.

 

Das Ergänzungsupdate folgt rund einen Monat nach der Veröffentlichung von macOS 10.15.6. Das sechste große Update für Catalina schließt zahlreiche Sicherheitslücken, behebt viele Fehler und bietet einige kleinere Verbesserungen, darunter die Version 13.1.2 des Web-Browsers Safari. Catalina wird im Herbst von Big Sur abgelöst, erhält aber noch bis zum Sommer 2022 Sicherheits- und Bug-Fix-Updates.

Nachtrag (00:30 Uhr): Das Ergänzungsupdate für macOS 10.15.6 ist inzwischen auch via Web (als Disk-Image) verfügbar.

2. Nachtrag (11:00 Uhr): Außerdem aktualisiert das Update die Firmware des T2-Coprozessors. Welche Änderungen es hier gab, ist unklar.

3. Nachtrag (17. August): macOS 10.15.6: Apple aktualisiert Combo-Update.

Kommentare

Sehr schön, dass Apple diesmal so schnell auf die Problemberichte reagiert hat. Big Sur macht sich ebenfalls, allein Safari 14 (da hat Apple viel Arbeit reingesteckt) ist das Upgrade Wert.

Produktpflege wie sie sein soll.

Alle Macs ohne Probleme aktualisiert und seitdem ohne Probleme im Betrieb. 👍

Ich hatte nach dem Update auf das ursprüngliche 10.15.6 alle 4-6 Tage das Problem, dass mein Mac Pro 2013 12-Core Server sich plötzlich neu gestartet hat. Die Fehlermeldung begann mit den folgenden Zeilen:

panic(cpu 2 caller 0xffffff7f9bafaad5): userspace watchdog timeout: no successful checkins from com.apple.WindowServer in 120 seconds
service returned not alive with context : is_alive_func returned unhealthy : WindowServer initialization not complete (post IOKitWaitQuiet)

. . .

Die Foren waren voll von solchen oder ähnlichen Problemen. Auf dem Server laufen mehrere virtuelle Maschinen mit Parallels. Ich habe das Ergänzungs-Update dann sofort nach dem Erscheinen eingespielt und seitdem keine unerwarteten Neustarts mehr. Natürlich ist es zu früh, um eine abschließende Aussage zu treffen, weil noch nicht einmal eine Woche verstrichen ist. Ich hoffe sehr, dass das Ergänzungs-Update die Abstürze endgültig beseitigt hat.

Hat Jemand ähnliche Abstürze gehabt? Auf allen anderen Rechnern, die allerdings auch nicht länger als 12 Stunden an einem Stück eingeschaltet sind, habe ich keine Probleme bemerkt.