Apple kündigt neue Apple-TV-Generation mit A12-Chip und verbesserter Fernbedienung an

21. Apr. 2021 00:01 Uhr - Redaktion

Die sechste Generation der Set-top-Box Apple TV ist da: Sie bietet gegenüber dem Vorgängermodell eine höhere Rechen- und Grafikleistung durch Integration des A12-Chips (zuvor A10X) und eine komplett überarbeitete Fernbedienung mit Jog-Steuerung. Neu sind WLAN 6, HDMI 2.1 und ein Verfahren in Zusammenspiel mit dem iPhone, um die Bildqualität eines Fernsehers zu verbessern.

Die neue Siri-Remote-Fernbedienung im Aluminium-Design verfügt über ein Clickpad, das eine 5-Wege-Steuerung für eine bessere Genauigkeit bietet. Der äußere Ring des Clickpads unterstützt eine intuitive kreisförmige Geste, die eine Jog-Steuerung ermöglicht. Zusätzlich gibt es wieder eine Touchoberfläche. Die Siri-Taste ist nun seitlich angebracht, neu sind eine Einschalttaste für den Fernseher sowie eine Stummschalttaste. Und: Siri für Apple TV funktioniert jetzt auch in Österreich.

 
Apple TV
 
Sechste Apple-TV-Generation mit A12-Chip und neuer Fernbedienung.
Bild: Apple.

 

"Durch ein innovatives Verfahren für die Farbbalance arbeitet Apple TV mit dem iPhone und seinen fortschrittlichen Sensoren zusammen, um die Bildqualität eines Fernsehers zu verbessern. Apple TV nutzt den Lichtsensor im iPhone, um die Farbbalance mit den branchenüblichen Spezifikationen zu vergleichen, die von Filmemachern weltweit verwendet werden. Anhand dieser Daten passt Apple TV seine Videoausgabe automatisch so an, dass viel genauere Farben und ein besserer Kontrast geliefert werden", erläutert der Hersteller eine weitere Neuerung der sechsten Apple-TV-Generation. Erfordert ein iPhone mit Face ID unter iOS 14.5 oder neuer und ist für Apple TV 4K (1. Generation und neuer) und Apple TV HD mit tvOS 14.5 verfügbar.

Bei den Schnittstellen hat sich ebenfalls etwas getan: Es gibt nun schnelleres WLAN nach 802.11ax (WLAN 6) und HDMI 2.1 statt 2.0a. Ebenfalls an Bord sind ein Infrarotsensor und Bluetooth 5.0. Das neue Apple TV unterstützt, wie bereits der HomePod mini, die Netzwerktechnik Thread.

Das neue Apple-TV-Modell kann ab dem 30. April bestellt werden und kommt in der zweiten Maihälfte auf den Markt. Es kostet 199 Euro mit 32 GB Speicherkapazität und 219 Euro mit 64 GB. Die neue Fernbedienung gibt es separat für 65 Euro, sie ist mit der vorherigen Generation und auch dem weiterhin erhältlichen HD-Modell kompatibel.

Erstmals gibt es das Servicepaket AppleCare+ für Apple TV. Es verlängert die Herstellergarantie und den telefonischen Support auf drei Jahre und ermöglicht kostengünstige Reparaturen bei selbstverschuldeten Beschädigungen. Der Preis beträgt 29 Euro.

Nachtrag: Bei der neuen Apple-TV-Fernbedienung fehlen gegenüber dem Vorgänger der Beschleunigungssensor und das Gyroskop, so dass sie weniger gut für Spiele geeignet ist. Apple verweist darauf, dass tvOS neben MFi-Controllern inzwischen auch gängige Spielkonsolen-Controller unterstützt.

Kommentare

Insbesondere die Idee mit der Bildschirmkalibrierung für Arme ist sehr sinnvoll, wenn ich mir viele TVs in meinem Bekanntenkreis so anschaue ... ;-). Die neue Fernbedienung sieht auch deutlich handlicher und besser in der Bedienung zu sein. HDMI 2.1 ist langsam Standard - musste also mit rein. Eine gute Weiterentwicklung, aber kein Grund das bisherige Apple TV 4k zu ersetzen, das bisher schon mit die beste Set-Top Box auf dem Markt war.