Apple Music: Kompletter Katalog ab Juni in Lossless Audio ohne Aufpreis - auch 3D-Audio mit Dolby Atmos kommt

17. Mai 2021 15:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute zwei bedeutende Neuerungen für den Musikstreaming-Dienst Apple Music angekündigt. Erstens steht der komplette Katalog von über 75 Millionen Liedern ab Juni schrittweise auch in verlustfreier Qualität (Lossless Audio) zur Verfügung - ohne Aufpreis. "Apple verwendet ALAC (Apple Lossless Audio Codec), um jedes einzelne Bit der ursprünglichen Audiodatei zu erhalten", so das Unternehmen. Zweitens wird 3D-Audio mit Dolby-Atmos-Unterstützung ergänzt.

Um Lossless Audio zu hören, können Abonennten, die die neueste Version von Apple Music verwenden, ab kommendem Monat die Funktion unter "Einstellungen => Musik => Audioqualität" aktivieren. Hier können unterschiedliche Auflösungen für verschiedene Verbindungen wie Mobilfunk, WLAN oder für den Download ausgewählt werden. Die verlustfreien Formate von Apple Music beginnen bei CD-Qualität, die 16 Bit bei 44,1 kHz (Kilohertz) beträgt, und reichen bis zu 24 Bit bei 48 kHz und sind native auf Apple-Geräten abspielbar.

 
iTunes
 
Apple Music: Lossless Audio mit bis zu 24 Bit bei 192 kHz ohne Aufpreis.
Bild: Apple.

 

Außerdem bietet Apple Music die Option "Hi-Resolution Lossless" bis hin zu 24 Bit bei 192 kHz. Aufgrund der hohen Dateigrößen und Bandbreite, die für Lossless und Hi-Res Lossless Audio benötigt werden, müssen Abonnenten diese Option aktiv auswählen. Hi-Res Lossless erfordert außerdem externe Geräte wie einen USB-Digital-Analog-Wandler (DAC).

Apple bringt darüber hinaus 3D-Audio mit Unterstützung für Dolby Atmos zu Apple Music. Dolby Atmos ist ein immersives Audioformat, das es Künstlern ermöglicht, Musik so abzumischen, dass der Ton aus allen Richtungen kommt. Standardmäßig spielt Apple Music Dolby-Atmos-Titel automatisch auf allen AirPods und Beats Kopfhörern mit einem H1- oder W1-Chip ab, sowie auf den eingebauten Lautsprechern in den neuesten Versionen von iPhone, iPad und Mac.

Apple Music wird ständig neue Dolby-Atmos-Titel hinzufügen und spezielle Dolby-Atmos-Wiedergabelisten kuratieren, um den Hörern zu helfen, passende Musik zu finden. Außerdem werden Alben, die in Dolby Atmos verfügbar sind, zum schnellen Finden mit einem Logo auf der Detailseite gekennzeichnet.

Nachtrag: Zu Beginn werden laut Apple 20 Millionen Lieder in verlustfreiem Audio verfügbar sein. Bis zum Jahresende soll der komplette Katalog schrittweise in verlustfreiem Audio zugänglich gemacht werden. Die softwareseitige Unterstützung für die Apple-Music-Neuerungen liefern die Betriebssystemupdates macOS 11.4 und iOS/iPadOS 14.6, die demnächst erscheinen.

Kommentare

Also ich finde es schön dass ich jetzt ohne weitere Kosten noch bessere Features mit Apple Music bekomme aber Spotify wird es schwer treffen. Wenn sie wirklich mehr Geld für die schon angekündigte HiFi Subscription wollen dann bin ich mal gespannt wie viele dafür zahlen werden und wie viele zu Apple Music wechseln. Ich sehe schon Tim Cook vor mir wie er beim nächsten Apple Event im September die zahlen verkündet.

Weiter so Apple. !!!

Na ja das tolle ist ja das jetzt nicht nur Apple sondern auch Amazon sein Hi-Resolution Lossless Angebot ohne weiteren Aufpreis anbietet d.h. Spotify hat es dann wohl doppelt schwer ;-)

Aber interessant wäre es mit welchen Kopfhörern/Hardware man den verbesserten Sound hören kann.

... daß das eh keiner (oder kaum einer) hört. Okay, vielleicht die 192kHz Version mit einem Apogee Wandler und Genelec Boxen im A/B Vergleich.

Ansonsten halte ich das für einen Marketing Gag. Glaube kaum, daß man damit Kunden gewinnt oder verliert, jedenfalls nicht viele.

Um Lossless Audio zu hören, können Abonennten, die die neueste Version von Apple Musicverwenden, ab kommendem Monat die Funktion unter "Einstellungen => Musik => Audioqualität" aktivieren. 

Das bedeutet, dass man auf dem Mac zwingend macOS 11 benötigt? Oder wird das auch unter Mojave funktionieren?

Wie sieht's mit iDevices aus: Nur mit dem aktuellen System?

Um Lossless Audio zu hören, können Abonennten, die die neueste Version von Apple Musicverwenden, ab kommendem Monat die Funktion unter "Einstellungen => Musik => Audioqualität" aktivieren. 

Das bedeutet, dass man auf dem Mac zwingend BigSur oder Catalina installiert haben muss -- mit Mojave und iTunes wird das nicht funktionieren? 

Wäre nett, wenn da noch jemand Infos hat.

und iOS / iPadOS /tvOS 14.6 or neuer - laut dem Video, das man in iTunes findet -

sowie eine Apple Music /Apple ONE Subscription.

Zur Vereinfachung hier die Hardware, die für jede neue Apple Music-Funktion benötigt wird:

Lossless: ein kabelgebundener Kopfhörer (außer AirPods Max mit Lightning / 3,5-mm-Kabel), Lossless wird nicht über Bluetooth funktionieren, wegen der höheren Übertragungsbandbreite, die BT einfach nicht unterstützt

Hi Res Lossless: Ein kabelgebundener Kopfhörer, der an einen externen DAC (Digital zu Analoge Wandler) angeschlossen ist

Spatial Audio: Jedes AirPod- oder Beats-Modell mit Apples W1- oder H1-Chip (Apple gibt an, dass Benutzer diese Option für andere Kopfhörer manuell aktivieren können).