Apple veröffentlicht iOS/iPadOS 14.8 mit kritischen Sicherheitskorrekturen

13. Sep 2021 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute ein wichtiges Sicherheitsupdate für iPhones und iPads vorgelegt. iOS/iPadOS 14.8 (Build 18H17) schließt nach Herstellerangaben zwei neu entdeckte und als kritisch eingestufte Sicherheitslücken, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlauben und die aktiv ausgenutzt werden. Besitzer eines iPhones oder iPads sollten die Aktualisierung daher sofort einspielen.

Die Schwachstellen stecken demnach in den Komponenten CoreGraphics und WebKit. "Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten PDF- oder Web-Datei kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde", teilte das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Cupertino mit.

 
iOS/iPadOS 14
 
iOS/iPadOS 14.8 schließt schwerwiegende, aktiv ausgenutzte Sicherheitslücken.
Bild: Apple.

 

iOS/iPadOS 14.8 kann über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) oder alternativ über die iTunes-Software unter macOS und Windows bzw. ab macOS Catalina via Finder heruntergeladen und installiert werden. Im Zuge der Installation wird ein Neustart durchgeführt. Zuvor sollte ein vollständiges Backup des Geräts angelegt werden, um bei Problemen eine Wiederherstellung mit allen persönlichen Daten auf Stand von Version 14.7.1 durchführen zu können.

Kommentare