Apple bestätigt verschiedene Probleme in iOS/iPadOS 15 - baldiges Update wahrscheinlich

27. Sep 2021 11:30 Uhr - Redaktion

Apple hat gegenüber verschiedenen US-Medien mehrere Fehler in der neuen Systemversion iOS/iPadOS 15 bestätigt und ein baldiges Update angekündigt. Probleme treten unter anderem im Zusammenhang mit dem Entsperren von iPhone-13-Modellen per Apple Watch, der Darstellung von Animationen, die AirPods-Pro-Steuerung von Siri, der Darstellung von freiem Speicherplatz (versehentliche Fehlermeldungen "Speicher fast voll") und dem Scrollen auf dem neuen iPad mini (ruckelnde Darstellung) auf.

Es ist davon auszugehen, dass Apple im Laufe dieser Woche die Version 15.0.1 mit Korrekturen für die beschriebenen Probleme veröffentlichen wird. Es befindet sich zwar bereits iOS/iPadOS 15.1 im Betatest, doch mit dieser Version wird frühestens für Mitte Oktober gerechnet - so lange dürften die Kalifornier nicht mit einem ersten Wartungsupdate warten wollen.

 
iOS 15

 

iOS/iPadOS 15.0.1 mit ersten Fehlerkorrekturen noch in dieser Woche?
Bild: Apple.

 

Außerdem weisen Sicherheitsforscher auf einige Sicherheitslücken hin, die der Hersteller trotz Benachrichtigung im Frühjahr dieses Jahres noch nicht geschlossen hat. Darunter sind auch kritische Schwachstellen, die Angreifern möglicherweise das Auslesen von Nutzerdaten ermöglichen. iOS/iPadOS 14 und 15 sind gleichermaßen betroffen. Da iOS/iPadOS 14.x von Apple weiterhin gepflegt wird, ist auch für diesen Versionszweig eine Aktualisierung zu erwarten.

Kommentare

Ich habe folgendes Problem: Immer, wenn ich einen Inhalt (Bild, URL usw.) teilen will über Mail per VIP-Icon im Teilen-Dialog, wird keine Mailadresse eingesetzt. Hat noch jemand das Problem?

... aber das Entsperren mit Apple watch geht mit dem iPhone 13 gar nicht. Wenn ich beim telefonieren mit AirPods Pro das phone in die Hosentasche stecke, ist der Toucscreen auf einmal aktiv. Durch die Laufbewegung tippt es dann auf Tasten rum.

iOS ist initial mal nicht gerade toll. BTW: mit Xcode 13.0 übertrifft sich Apple mal wieder an Beschissenheit. Ihr komisches Pseudo-VPN Ding knipsen sie daurernd an und aus.

Apple ist übel. Aber die anderen sind viel schlechter.