Apple: Preissenkung für Mac mini

02. Nov. 2010 11:45 Uhr - sw

Apple hat die Preise des Mac mini deutlich reduziert. In Deutschland ist das Modell mit 2,4-GHz-Prozessor und 320-GB-Festplatte ab sofort für 709 Euro (zuvor 809 Euro) zu haben. In Österreich beträgt der Preis 699 Euro (vormals 809 Euro), in der Schweiz 849 Franken (999 Franken). Der Preis der Mac-mini-Serverkonfiguration (2,66 GHz, zwei Festplatten mit je 500 GB und Mac OS X Server) sank in Deutschland und in Österreich von 1149 auf 999 Euro. In der Schweiz kostet der Server nun 1249 statt 1449 Franken.

Der aktuelle Mac mini wurde Mitte Juni vorgestellt. Er wird von Core-2-Duo-Prozessoren angetrieben und bietet im Vergleich zur Vorgängergeneration etliche Neuerungen, wie zum Beispiel den schnelleren Grafikchip GeForce 320M, Unterstützung für bis zu acht GB Arbeitsspeicher, ein SD-Speicherkartenslot, ein HDMI-Ausgang, ein verringerter Stromverbrauch und ein schlankeres Gehäuse mit integriertem Netzteil und der Möglichkeit der Speicheraufrüstung über eine Klappe an der Unterseite.

Mac Mini

Mac mini: Um bis zu 150 Euro im Preis gesenkt
Foto: Apple


Die ursprünglichen Preise des Mac mini wurden im Mac-Markt zum Teil kontrovers diskutiert, da zahlreiche Anwender sie als zu hoch empfanden. Mit der Preissenkung um bis zu 150 Euro ist der Mac mini nun deutlich attraktiver als zuvor.

Kommentare

Hohe Qualität der Hardware?
Das war mal!!
Mein Macbook war dreimal zur Reparatur weil sich das Gehäuse auflöst - nach Aussagen des Servicecenters wurde an dem Modell auf Teufel komm raus auf Kosten der Qualität gespart!!
Und nur weil ich behindert bin wurde mir grosszügig zugestanden dass das Teil abgeholt und gebracht wird - ansonsten hätte ich 50 km zu Gravis (würg) fahren sollen und dort das Teil abgeben/abholen sollen.
Bei Billiganbieter Medion wird das Laptop ohne Diskussion abgeholt/gebracht und dort gibts zwei Jahre Garantie und nicht bloss eins!
Premiumanbieter - bei Qualität und Service garantiert nicht!
Für mich ist das Betriebssystem immer noch um Klassen besser als Windoof - und wenns bessere Hardware gäbe wäre ich nicht unglücklich!
Ich hoffe dass die jetzige Preissenkung nicht mit einer massiven Verschlechterung der Qualität bezahlt wird!

Mir geht es nicht ums motzen... Die separat ausgewiesene Sales Tax gilt in US auch nur für die Businesskunden, die 699 Dollar sind komplett für den Endverbraucher als auch Business plus minus ein paar Bugs.
Wenn wir vom Durchschnitt 1,30 Dollar ausgehen + die EfUst + 20 Euro, ja dann ist man bei 665 Euro all in. Ist schon komisch, dass trotz des schlechten Dollars Nur der Mini 100 Euro teurer im Vgl. zum Us-Store war... Apple hat hier gar nichts reduziert. Ich sag ja nur, deutlich reduziert ist völlig daneben gegriffen, angeglichen, ja!