Apple: Compressor erhält 64-Bit-Unterstützung, Motion erweiterte Farbkorrektur

16. Nov. 2018 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat nicht nur Final Cut Pro X 10.4.4 mit mehreren Neuerungen veröffentlicht, sondern auch Updates für die Begleitprogramme Compressor und Motion zum Download bereitgestellt. Compressor 4.4.2 wurde auf den 64-Bit-Betrieb für erhöhte Performance und verbesserte Unterstützung großer Projektdateien umgestellt (32-Bit-Codecs werden weiterhin unterstützt).

Compressor verwendet nun die Eigenschaften von Ausgangsmedien, um MXF- und QuickTime-Einstellungen automatisch zu konfigurieren. Die automatische Konfiguration von Einstellungen sorgt für die korrekte Anwendung von Bildrate, Halbbilddominanz und Farbräumen. Ebenfalls neu in Compressor 4.4.2 sind Unterstützung für Untertitel im SRT-Format, eine verbesserte Handhabung von Metadaten und verschiedene Fehlerkorrekturen.

Motion 5.4.2 wurde mit Werkzeugen für eine verbesserte Farbkorrektur ausgestattet. Dazu Apple: "Verwende Farbräder in 1er- oder 4er-Layouts, um schnell Farbton, Farbsättigung und Helligkeit anzupassen. Nutze professionelle Farbkurven, um ultra-genaue Anpassungen an Farbe und Kontrast vorzunehmen. Mit Kurven für Farbton und Farbsättigung kannst du bestimmte Farbtöne oder Helligkeiten auswählen oder ändern, während andere Teile des Bildes unverändert bleiben.

 
Motion
 
Screenshot von Motion.
Bild: Apple.

 

Verwende die Pipette zusammen mit den Farb- und Farbton-/Farbsättigungskurven, um Bildausschnitte schnell zum Anpassen zusammenzustellen. Wende eigene LUTs aus gängigen Apps und Websites für die Farbkorrektur an. Passe Farbkorrekturen im Zeitverlauf mithilfe präziser Keyframe-Steuerungen an."

Zu den weiteren Neuerungen in Motion 5.4.2 gehören ein Comic-Filter (Fotos und Videos in Comic-Zeichnungen umwandeln), der Tiny-Planet-Filter (verwandelt Panorama-Bilder in eine planetenähnliche Kugel), Integration der CoreText-Engine (präzise Darstellung von dünnen Glyphen, Großbuchstaben, arabischen Zeichen, indischen Vokalen in Devanagari und thailändischen diakritischen Zeichen), mehrere Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie diverse Bug-Fixes.

Compressor 4.4.2 dient für Encoding und Ausgabe, Motion 5.4.2 ist ein Animations- und Effektprogramm. Compressor und Motion laufen ab macOS High Sierra und kosten je 54,99 Euro, die Updates von den Versionen 4.x bzw. 5.x sind kostenfrei.

Kommentare