Telekom-Festnetzanschlüsse und langsame Downloads von Apple-Servern: Lösung in Sicht

07. Nov. 2018 12:00 Uhr - Redaktion

Immer wieder gab es in letzter Zeit Beschwerden von Nutzern eines DSL-Anschlusses der Deutschen Telekom über langsame Geschwindigkeiten bei Downloads von Betriebssystemen, Betriebssystemupdates oder Apps von Apples Servern - und nur von Apples Servern, nicht von anderen Quellen. Zuletzt scheint sich die Problematik verschärft zu haben und auch Streams zu betreffen. Nun reagiert die Telekom.

Wie das Unternehmen im seinem Support-Bereich mitteilte, soll das Problem an mangelnden Kapazitäten liegen. "In der Tat liegt es hier an den Kapazitäten. Aktuell planen wir zusammen mit Apple die Kapazitäten zu erhöhen, dadurch sollte sich dann eine Besserung ergeben. Genaue Zeitangaben legen dazu leider noch nicht vor", ließ die Telekom verlauten.

iOS-App-Store

Langsame App-Store-Downloads mit Telekom-Anschluss: Lösung in Sicht.
Bild: Apple.

 

Neu ist das Phänomen jedoch nicht, wie beispielsweise der Thread "Mac App Store: Downloads mit Trick beschleunigen" in unserem Forum zeigt. Demnach kann es helfen, einen anderen DNS-Server zu verwenden, um die Geschwindigkeit für Downloads aus dem iTunes-Store und den App-Stores zu erhöhen. Diesen Workaround gibt es schon seit längerer Zeit, er ist interessanterweise auch im nordamerikanischen Raum bekannt (vgl. Web-Suche).

Etwas merkwürdig ist die Aussage der Telekom, es mangele an Kapazitäten. Eigentlich dürfte es eine derartige Beschränkung im Festnetz im Sinne der Netzneutralität nicht geben – alle Datenströme müssten zumindest in der Theorie gleichberechtigt, gleich schnell behandelt werden. Die Hintergründe der geschilderten Problematik bleiben somit unklar. Wann die Telekom die Kapazitäten erhöhen wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

Im Hintergrund laufen gerade App Store Downloads (iWork...) mit mickriger Geschwindigkeit trotz VDSL 100 und freier Leitung, die nicht durch andere Aktivitäten blockiert ist. Überall flutscht es und ich bin mit VDSL sehr zufrieden, nur bei den Apple Servern hakt es leider oft. Mann o mann... Bin gespannt wie schnell/langsam die Telekom/Apple das aus der Welt schaffen. Ein Unding in heutiger Zeit!

 beim Update auf 14.2 Beta bekam ich „konnte mich nicht mit Server verbinden“.  Nach Anwendung des Tipps klappte alles. Heute das Gleiche in 14.1 beim Update Numbers/Pages. Wieder hat der Tipp geholfen. Mir scheint, es wird eher schlechter bei der Telekom.

Bei mir habe ich schon seit Monaten das selbe problem!

ich starte immer einen VPN Tunnel, dann klappt es super!

das ist für mich ganz klar ein Zeichen dafür, dass doch priorisiert wird!

ich hoffe, das Argument der Telekom geht hier nicht ohne Konsequenzen...

die Telekom sollte lieber dafür sorgen, dass das Geld was wir für den Anschluss bezahlen auch für den Ausbau verwendet wird!!!