Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iPhone OS 3.0: Weitere Details

18. Juni 2009 18:00 Uhr - sw

Mehr als 100 Neuerungen bietet das seit gestern verfügbare iPhone OS 3.0. Doch unter der Haube steckt mehr: Ein MacRumors-Leser hat in einer langen Liste eine große Zahl an bisher unbekannten Neuerungen und Verbesserungen des iPhone OS 3.0 aufgeführt. Einige Beispiele: Spotlight dient (wie bereits unter Mac OS X) auch als Programmstarter; es lassen sich nun bis zu elf statt neun Homescreens anlegen; LDAP-Unterstützung; Schreiben einer neuen SMS während eine SMS gerade verschickt wird; Phishing-Schutz in Safari; Verschicken von Einladungen für Kalender-Events und Installation beliebig vieler Anwendungen (wenn die Zahl der Homescreens nicht ausreicht, wird Spotlight als Programmstarter bemüht).

Tool konvertiert Flash-Filme

18. Juni 2009 17:00 Uhr - sw

Zum Preis von 99,95 Dollar ist der FlashVideo Converter 3.0 erhältlich. Das von Macvide entwickelte Programm wandelt .swf- und .flv-Filme in Formate wie .3gp, .mp4, .mpeg2 oder .mpeg um. Als Ausgangsformate werden Flash 6, Flash 7, Flash MX, Flash 8 und Flash 9 unterstützt, Kompatibilität mit ActionScript und ActionScript 2 ist ebenfalls gegeben. Der FlashVideo Converter 3.0 bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für Audio und Video, zudem lassen sich Höhe und Breite des Videos verändern. Der FlashVideo Converter 3.0 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (16,2 MB, englisch, Universal Binary) bereit. Zum Konvertieren von Filmdateien in das Flash-Format empfiehlt sich der VideoFlash Converter vom gleichen Hersteller.

Neues Fußballspiel für das iPhone

18. Juni 2009 14:30 Uhr - sw

Mit X2 Football 2009 ist seit kurzem ein neues Fußballspiel für iPhone und iPod touch im App Store verfügbar. In X2 Football 2009 lässt sich eine von 50 Mannschaften durch eine Serie von Turnieren, Ligen und Pokalwettbewerben führen. Der Hersteller Exient verspricht eine präzise Steuerung: "Mit dem X2-Steuersystem können Sie mit einem hohen Grad Realismus intuitiv Fußball spielen. Spielen Sie hohe oder flache Steilpässe, machen Sie Tricks und entwickeln Sie Spielsituationen, so wie Sie sie sehen. Schießen Sie, legen Sie gefühlvolle Flanken in den Strafraum oder passen Sie den Ball schnell und genau über den Platz, aber behalten Sie dabei den X2 Power-Pegel im Auge, um sicherzustellen, dass Sie den Ball genau immer voll treffen."

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007