Bento 3.0 ab sofort verfügbar

29. Sep 2009 15:30 Uhr - sw

Es hatte sich bereits in der Nacht durch die Veröffentlichung der Demoversion (MacGadget berichtete) abgezeichnet: die Version 3.0 der Datenbanksoftware Bento ist ab sofort verfügbar. Bento 3.0 liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und kostet 39,95 Euro bzw. 59,95 Franken. Anwender von Bento 1.0/2.0 erhalten beim Kauf von Bento 3.0 einen Rabatt von 15 Euro bzw. 25 Franken. Wer Bento 2.0 zwischen dem 30. August und dem 14. Oktober erworben hat, kann kostenlos auf Bento 3.0 umsteigen. Wichtigste Neuerung in Bento 3.0: Bis zu fünf Anwender können jetzt innerhalb eines lokalen Netzwerks auf eine Bento-Datenbank zugreifen.

Ebenfalls neu in Bento 3.0 sind engere Anbindung an iPhoto, zehn zusätzliche Vorlagen (u. a. Reise, Diättagebuch, Arbeitssuche, Film- und Fernsehsammlung und Weinkollektion), eine Gitterdarstellung für Bibliotheken, ein vereinfachtes Listenfeld, ein Bibliothekenordner, Verschlüsselung von Daten, Gruppen-Mails und Kopieren von Formularen. Ein Überblick über alle Neuheiten in Bento 3.0 ist auf dieser Web-Seite zu finden.

Bento 3.0 läuft auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.7 und 512 MB Arbeitsspeicher. Eine Demoversion steht zum Download (106 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit.

Das von der Apple-Tochterfirma FileMaker entwickelte Bento richtet sich an Privatpersonen, Vereine und Selbstständige und ist für eine Vielzahl an Einsatzgebieten ausgelegt. Mit Bento können beispielsweise Kontaktdaten verwaltet, Events organisiert, Projekte geplant, Ausgaben- und Einnahmen erfasst, Gegenstände katalogisiert und bewertet, Spenden verwaltet oder die Arbeitszeit erfasst werden. Außerdem lässt sich Bento als Medienverwaltung oder zur Verwaltung einer Mitglieder- oder Schülerliste einsetzen.

Kommentare

Die Meldung ist nicht ganz korrekt. Das Upgrade kostet € 24,95 (der Rabatt auf den vollen Preis beträgt E 15)