Apple veröffentlicht wichtiges Sicherheitsupdate für macOS Catalina

05. Nov. 2020 19:45 Uhr - Redaktion

Apple hat heute ein weiteres Update für das noch aktuelle Betriebssystem macOS Catalina vorgelegt. Das Ergänzungsupdate für macOS 10.15.7 schließt nach Herstellerangaben drei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken, die bereits aktiv ausgenutzt werden. Alle Catalina-Nutzer sollten daher die Aktualisierung umgehend einspielen.

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina: Ergänzungsupdate für macOS 10.15.7 steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Einzelheiten zu den Schwachstellen erläutert Apple in einem Support-Dokument. Zwei Lücken stecken demnach im Kernel, eine im FontParser. "Eine bösartige Anwendung könnte in der Lage sein, beliebigen Code mit Kernel-Privilegien auszuführen. Apple sind Berichte bekannt, dass ein Exploit für dieses Problem im Umlauf ist", schreibt das Unternehmen.

Das Betriebssystemupdate kann über die Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen heruntergeladen werden. Vor der Installation sollte ein vollständiges Backup des Macs angelegt werden, zum Beispiel mit Time Machine oder Tools wie Carbon Copy Cloner und SuperDuper. Zur Installation des Betriebssystemupdates ist ein Neustart erforderlich. macOS 10.15.7 wird auf Build 19H15 aktualisiert.

Ob die Sicherheitslücken auch die älteren Betriebssysteme macOS Mojave und macOS High Sierra betreffen, dazu machte Apple bislang keine Angaben.

Zum Thema: Apple stellt macOS 10.15.7 zum Download bereit.

Nachtrag: Es gibt inzwischen auch ein Sicherheitsupdate für macOS High Sierra und macOS Mojave.

Kommentare

Keinerlei Schwierigkeiten bisher festgestellt, alles läuft innerhalb bekannter Parameter. Von den bekannten, dokumentierten Problemfeldern abgesehen (die man meiden bzw. umgehen kann), ist Catalina seit Sommer ausgereift.