4pre: Mac-kompatibles Audio-Interface mit FireWire und USB

23. Nov. 2011 14:00 Uhr - sw

Motu hat mit dem 4pre ein kompaktes Audio-Interface vorgestellt. Es wird per FireWire-400- oder USB-2.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden und ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 495,95 Euro bzw. 595 Franken im Handel erhältlich. 4pre ermöglicht den Anschluss von Studio-Equipment für die Musikproduktion.

Dazu stehen mehrere Analogeingänge (4x XLR/Klinke-Kombibuchsen, 2x 1/4"-Klinkenbuchse, 2x 1/4" Hi-Z-Gitarrenanschluss) und Analogausgänge (2x 1/4" symmetrische Klinken-Hauptausgänge, 2x 1/4" symmetrische Klinken-Line-Ausgänge, 2x 1/4" Klinken-Kopfhöreranschluss) sowie je ein digitaler Ein- und Ausgang (Stereo-S/PDIF) zur Verfügung.

4Pre von Motu

4pre: Audio-Interface mit FireWire- und USB-Anschluss
Foto: Motu


Die Stromversorgung erfolgt über die FireWire-Schnittstelle oder über das mitgelieferte Netzteil. Zum Lieferumfang gehören außerdem die Programme Motu SMPTE Console, CueMix FX und AudioDesk sowie ein Core-Audio-Treiber. Dadurch lässt sich 4pre mit nahezu jeder Core-Audio-kompatiblen Anwendung einsetzen.

Das Audio-Interface ist mit PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8 kompatibel. 64-Bit-Unterstützung erfordert Mac OS X 10.6 oder neuer.

Kommentare

1. Standalone-Betrieb möglich (ohne Computer)

2. Per Firewire OHNE Netzteil, per USB MIT Netzteil zu betreiben

3. 4x Combo XLR/TRS inkl. Phantomspeisung und -20 dB Pad (aktivieren durch Drücken der Gain Drehschalter)

4. SMPTE Time Code Verarbeitung

5. Kein MIDI