Apple arbeitet an Funktion zur Internet-Wiederherstellung von iOS-Geräten

27. Febr. 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Ein nicht mehr funktionierendes iOS-Gerät kann bislang nur mit Mac oder Windows neu installiert werden. Dies will Apple offenbar ändern und arbeitet an einer Internet-Wiederherstellung für iPhone, iPad und iPod touch, um die mobilen Geräte ohne zusätzliche Hardware neu aufsetzen zu können. Hinweise auf eine solche Funktion sind in der neuen Betaversion von iOS/iPadOS 13.4 entdeckt worden.

Das Feature namens "OS Recovery" ist allerdings versteckt und noch nicht allgemein zugänglich. Somit bleibt abzuwarten, ob es rechtzeitig für iOS/iPadOS 13.4 fertiggestellt werden kann oder erst mit dem für Herbst erwarteten iOS 14 implementiert wird. Details, wie der Mechanismus funktioniert, sind noch rar gesät.

 

 

"Nach dem, was wir im System gefunden haben, wäre es möglich, das iOS direkt über das Internet wiederherzustellen sowie das Gerät über USB an ein anderes iPhone oder iPad anzuschließen, ähnlich wie das Migrationstool von Apple funktioniert", schreibt 9to5Mac.

Da sich iOS/iPadOS 13.4 langsam der Fertigstellung nähert - die Finalversion dürften innerhalb der nächsten drei bis vier Wochen erscheinen - ist es Stand heute eher unwahrscheinlich, dass eine derart systemkritische Funktion kurz vor dem Ende des Betatests ohne ausreichende Vorlauf- und Testzeit für die Allgemeinheit aktiviert wird.