Apple veröffentlicht Finalversion von iOS/iPadOS 14.3

14. Dez. 2020 19:00 Uhr - Redaktion

Das dritte große Update für das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS/iPadOS 14 ist da: Apple hat heute die Version 14.3 in finaler Form (Build 18C66) zum Download bereitgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören Unterstützung für die High-End-Kopfhörer AirPods Max und den Abo-Dienst Fitness+, Aufnahme im ProRAW-Format mit iPhone 12 Pro (Max) und Anbindung an die grüne Suchmaschine Ecosia in Safari.

"Neben den Apple Pipelinedaten zum Bild enthält ProRAW alle RAW Standard­informationen. Du kannst gleich mit dem Bearbeiten loslegen, weil du dich nicht mehr um Rausch­unterdrückung und Anpassungen der Belichtungs­reihe kümmern musst – und hast mehr Zeit, um dich auf die Farben und den Weiß­abgleich zu konzentrieren", beschreibt der Hersteller das RAW-Format von iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max.

Neu ist die Möglichkeit, die grüne Suchmaschine Ecosia als Standard in Safari einzurichten. Durch die Nutzung von Ecosia kann ein Beitrag für den Umweltschutz geleistet werden. Ecosia verwendet rund 80 Prozent ihres Gewinns zur Finanzierung von Umweltschutzprojekten für die Wiederaufforstung. Nach Angaben des Unternehmens konnten dadurch bereits über 115 Millionen Bäume gepflanzt werden.

 
iOS/iPadOS 14
 
iOS/iPadOS 14.3 ist fertig und steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Ebenfalls neu in iOS/iPadOS 14.3 sind eine Option zur Aufnahme von Videos mit 25 fps, Unterstützung für die Datenschutz-Beipackzettel von Apps, Kompatibilität mit den Spiele-Controllern der Playstation 5 und von Amazon Luna, Öffnen von App-Clips durch Einlesen von App-Clip-Codes per Kamera, Warnungen zur Luftqualität in der Wetter- und der Karten-App und Spiegeln der Frontkamera für Standbilder auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X. Der neue Abo-Dienst Fitness+ ist derzeit nur in englischsprachigen Ländern verfügbar.

Darüber hinaus hebt Apple folgende Verbesserungen und Fehlerkorrekturen in dem Betriebssystemupdate hervor:

"TV-App
• Neuer Tab 'Apple TV+' zum einfachen Entdecken und Ansehen von Apple Originals (Serien und Filme).
• Erweiterte Suchfunktion für Suchen nach Kategorie (wie Genre), Anzeige der letzten Suchanfragen und Einblenden von Vorschlägen während des Tippens.
• Anzeige der Toptreffer mit den relevantesten Entsprechungen in den Kategorien Filme, TV-Sendungen, Besetzung und Crew, TV-Kanäle und Sport.

Health-App
• Möglichkeit zur Angabe von Faktoren wie Schwangerschaft, Stillzeit oder Verhütungsmittel im Zyklusprotokoll der App 'Health', um Vorhersagen zur Periode und zur fruchtbaren Phase zu optimieren.

Fehlerkorrekturen
• MMS-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht erhalten.
• Mitteilungen der App 'Nachrichten' wurden in bestimmten Fällen nicht empfangen.
• Die Mitglieder von Gruppen in der App 'Kontakte' wurden beim Schreiben einer Nachricht nicht angezeigt.
• Videos wurden in bestimmten Fällen nicht richtig angezeigt, wenn sie über die App 'Fotos' geteilt wurden.
• App-Ordner konnten in bestimmten Situationen nicht geöffnet werden.
• Spotlight-Suchergebnisse und Öffnen von Apps über Spotlight funktionierten in bestimmten Fällen nicht.
• Die Option 'Bluetooth' war in den „Einstellungen“ in bestimmten Fällen nicht verfügbar.
• Das kabellose Laden von Geräten wurde in bestimmten Fällen verhindert.
• Das kabellose MagSafe Duo-Ladegerät lud das iPhone in bestimmten Fällen nicht mit der maximalen Leistung.
• Die Konfiguration von kabellosem Zubehör und Peripheriegeräten, die das Protokoll WAC verwenden, konnte in bestimmten Fällen nicht abgeschlossen werden.
• Die Tastatur wurde ausgeblendet, wenn in der App 'Erinnerungen' eine Liste hinzugefügt wurde, während VoiceOver aktiv war."

Das Betriebssystemupdate schließt nach Herstellerangaben elf Sicherheitslücken in Bereichen wie CoreAudio, FontParser, ImageIO und WebRTC, darunter auch einige als kritisch eingestufte Schwachstellen.

iOS/iPadOS 14.3 kann über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) oder alternativ über die iTunes-Software unter macOS und Windows bzw. ab macOS Catalina via Finder heruntergeladen und installiert werden. Zuvor sollte ein vollständiges Backup des Geräts angelegt werden, um bei Problemen eine Wiederherstellung mit allen persönlichen Daten durchführen zu können.

Kommentare

Problemlose Installation und bislang einwandfreier Betrieb.

So soll ein Update sein!

Alles gut.

Ecosia hat einen interessanten Ansatz, finde ich. Ich habe mir vorgenommen, es stärker zu nutzen.