"Pillars of Eternity": Zweiter Teil des Rollenspiels erschienen - auch für den Mac

09. Mai 2018 16:00 Uhr - Redaktion

Mit "Pillars of Eternity" wollte Obsidian Entertainment vor drei Jahren an Rollenspiel-Klassiker wie Baldur's Gate oder Icewind Dale anknüpfen – und war erfolgreich. Auf Steam erhielt das Spiel über 7000 im Durchschnitt sehr positive Bewertungen. Aufgrund des großen Erfolgs folgt nun der zweite Teil: "Pillars of Eternity II: Deadfire", in dem der Spieler unter anderem in die Rolle eines Schiffskapitäns schlüpft.

"Pillars of Eternity II: Deadfire" ist für 45,99 Euro bei Steam und zum Preis von 54,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und setzt mindestens einen mit 2,5 GHz getakteten Core-i5-Prozessor, vier GB Arbeitsspeicher, einen AMD- oder Nvidia-Grafikchip (GeForce GT 330M bzw. Radeon HD 6750M oder besser), 35 GB Speicherplatz und macOS Sierra voraus. Das Spiel liegt auf Deutsch vor und ist auf Englisch vertont (mit deutschen Untertiteln).

 

 

Die Entwickler versprechen für den zweiten Teil eine neue und sehr umfangreiche Geschichte, verbesserte Grafiken mit einem dynamischen Wettersystem, intelligentere Computergegner, zusätzliche Charaktere und eine riesige Welt (zu Lande und zu Wasser), die es zu erkunden gilt. Die Story soll direkt an den ersten Teil anknüpfen, wobei alte Spielstände den Start des neuen Abenteuers beeinflussen können.

Aus der Spielbeschreibung: "Verfolge in dieser Fortsetzung des mehrfach ausgezeichneten Rollenspiels Pillars of Eternity einen abtrünnigen Gott zu Lande und zu Wasser. Als Kapitän lenkst du dein Schiff auf einer gefährlichen Entdeckungsreise über die riesige unerforschte Archipelregion des Deadfires. Mache dir die Welt gefügig und erforsche die ganze Bandbreite schier unbegrenzter Möglichkeiten – einschließlich detaillierter Charakter-Anpassung, totaler Erkundungsfreiheit und noch folgenreicherer Entscheidungen, die dich überall erwarten."