Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

HP: Tintenstrahl-Multifunktionsgerät mit WLAN und AirPrint

29. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

HP hat mit dem Deskjet 3070A eAiO ein neues Multifunktionsgerät vorgestellt. Es kommt im August zum empfohlenen Verkaufspreis von 89,99 Euro in den Handel. Der Deskjet 3070A eAiO arbeitet mit Tintenstrahltechnik und ermöglicht das Drucken, Kopieren und Scannen (größtmögliches Papierformat: A4). Das Gerät ist Mac-kompatibel (Mac OS X 10.5 oder neuer) und unterstützt die AirPrint-Technologie. Der Anschluss an den Mac bzw. die Einbindung in ein Netzwerk erfolgt via USB 2.0 oder WLAN.

Apple: Kürzere iPad-2-Lieferzeit

29. Juli 2011 13:30 Uhr - sw

Die iPad-2-Liefersituation hat sich weiter verbessert: Alle Modelle des Tablets sind im Apple-Online-Shop ab sofort innerhalb von ein bis drei Geschäftstagen versandfertig. Zuvor lag die Lieferzeit bei drei bis fünf Geschäftstagen. Das iPad 2 ist seit März in Europa erhältlich. Die Preise beginnen bei 479 Euro bzw. 549 Franken.

Ultradünnes 15-Zoll-Notebook von Apple?

27. Juli 2011 13:15 Uhr - sw

Apple arbeitet angeblich an einem ultradünnen 15-Zoll-Mobilmac. Das berichtet MacRumors unter Berufung auf informierte Kreise. Das Notebook soll sich bereits in einem späten Teststadium befinden. Allerdings sei noch nicht klar, ob das Gerät zur MacBook-Air- oder zur MacBook-Pro-Produktreihe zähle, schreibt das Gerüchteportal.

iOS 4.3.5 steht zum Download bereit

25. Juli 2011 21:45 Uhr - sw

Apple hat heute das iOS 4.3.5 veröffentlicht. "Das Update schließt eine Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten", teilte der Hersteller mit. Einzelheiten dazu sind auf dieser Web-Seite zu finden. Das iOS 4.3.5 steht via iTunes kostenlos zum Download bereit und ist mit dem iPhone 3GS, dem iPhone 4, dem iPod touch der dritten und vierten Generation und dem iPad der ersten und zweiten Generation kompatibel.

Front-Row unter Mac OS X 10.7 "Lion" nutzen

22. Juli 2011 19:00 Uhr - sw

Die Media-Center-Software Front-Row gehört, zum Leidwesen vieler Anwender, nicht zum Lieferumfang des neuen Betriebssystems Mac OS X 10.7. Dennoch ist es möglich, Front-Row unter "Lion" zu nutzen. Dazu müssen laut TUAW das Front-Row-Programm sowie die dazugehörigen Frameworks und weitere Dateien von einer "Snow Leopard"-Installation auf ein Mac-OS-X-10.7-System übertragen werden. Aber es gibt auch leistungsstarke Alternativen zu Front-Row in Form der kostenlosen Media-Center-Anwendungen Plex und XMBC.

Devonagent Pro 3.0 fertig gestellt

22. Juli 2011 17:00 Uhr - sw

Devontechnologies hat den Internet-Suchassistenten Devonagent Pro in der finalen Version 3.0 (22,5 MB, mehrsprachig, Universal Binary) veröffentlicht. Der Hersteller verspricht für Devonagent Pro 3.0 eine überarbeitete Benutzeroberfläche, Unterstützung für Mac OS X 10.7 "Lion", bessere Suchresultate, zusätzliche Suchoptionen, Cover-Flow-Unterstützung, Leistungsoptimierungen, Growl-Anbindung, erweiterte Formatunterstützung und einen verbesserten Web-Browser.

Apple: Mac OS X 10.7 "Lion" steht zum Download bereit

20. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute den Startschuss für Mac OS X 10.7 "Lion" gegeben: Das neue Betriebssystem ist ab sofort im Mac-App-Store als Download zum Preis von 23,99 Euro erhältlich. Ab August soll Mac OS X 10.7 auch auf einem USB-Stick für 59 Euro verkauft werden. Das Betriebssystem darf auf allen persönlich autorisierten Macs installiert werden.

Apple stellt neue MacBook-Air-Generation vor

20. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue MacBook-Air-Generation auf den Markt gebracht. Die wichtigsten Neuerungen: Aktuelle Intel-Prozessoren mit "Sandy Bridge"-Architektur, die Thunderbolt-Schnittstelle, Bluetooth 4.0 und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Die Preise wurden leicht gesenkt. Das kleinste MacBook-Air-Modell kostet 949 Euro bzw. 1049 Franken.

Neuer Mac mini mit schnelleren Prozessoren und Thunderbolt

20. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue Mac-mini-Produktreihe angekündigt. Wichtigste Neuerungen: Aktuelle Intel-Prozessoren basierend auf der "Sandy Bridge"-Architektur, die Thunderbolt-Schnittstelle, Bluetooth 4.0 und ein AMD-Grafikchip im Spitzenmodell. Das DVD-Laufwerk hat Apple gestrichen. Mac OS X 10.7 "Lion" ist vorinstalliert. Die Preise beginnen bei 599 Euro bzw. 649 Franken.

Apple: 27-Zoll-Display mit Thunderbolt-Schnittstelle

20. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute das Thunderbolt-Display vorgestellt. Es bietet eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und die Hochgeschwindigkeitsschnittstelle Thunderbolt und kommt innerhalb der nächsten zwei Monate zum Preis von 999 Euro bzw. 1099 Franken auf den Markt.

Apple stellt weißes MacBook ein

20. Juli 2011 14:30 Uhr - sw

Apple hat das Angebot an Mobilmacs gestrafft. Das weiße MacBook wurde aus dem Programm genommen. Ab sofort fungiert das neue 11,6-Zoll-MacBook-Air für 949 Euro (mehr dazu hier) als Mobilmac-Einstiegsmodell. Apples Laptop-Sortiment besteht nun aus den Produktreihen MacBook Air und MacBook Pro.

Apple: Migrationsassistent-Update für Mac OS X 10.6.8

19. Juli 2011 23:30 Uhr - sw

Apple hat heute das "Migrationsassistent-Update für Mac OS X Snow Leopard" veröffentlicht. "Mit diesem Update wird ein Problem behoben, aufgrund dessen in Mac OS X Snow Leopard die Übertragung Ihrer persönlichen Daten, Einstellungen und kompatiblen Programme mit dem Migrationsassistenten von einem Mac mit Mac OS X Snow Leopard auf einen neuen Mac mit Mac OS X Lion nicht möglich war", erläutert der Hersteller. Das Update steht über den genannten Link und per Software-Aktualisierung in Mac OS X 10.6.8 zum Download bereit.

Apple: Mac OS X 10.7 ab 20. Juli erhältlich

19. Juli 2011 23:15 Uhr - sw

Das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion" kommt am morgigen Mittwoch (20. Juli) auf den Markt. Das gab Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer während der Pressekonferenz zum neuesten Quartalsbericht bekannt. Mac OS X 10.7 wird ausschließlich über den Mac-App-Store vertrieben und kostet 23,99 Euro bzw. 29 Franken.

Quartalsbericht: Apple übertrifft Erwartungen deutlich

19. Juli 2011 22:30 Uhr - sw

Apple hat im vergangenen Quartal neue Rekorde bei Gewinn und Umsatz aufgestellt. Wie das Unternehmen heute mitteilte, stieg der Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 82 Prozent von 15,7 auf 28,57 Milliarden Dollar. Den Gewinn konnte Apple mehr als verdoppeln. Dieser legte um 125 Prozent von 3,25 auf 7,31 Milliarden Dollar bzw. 7,79 Dollar je Aktie zu.

Mac OS X 10.7: Verkaufsstart am Mittwoch?

18. Juli 2011 18:30 Uhr - sw

Seit mehreren Wochen wird über neue MacBook-Air-Modelle und den Einführungstermin von Mac OS X 10.7 "Lion" spekuliert. In einigen Tagen könnte es endlich soweit sein: Laut AppleInsider sollen in dieser Woche Mac OS X 10.7 und neue MacBook-Air-Modelle auf den Markt kommen. Das Gerüchtemagazin beruft sich auf Personen, die bereits in der Vergangenheit zuverlässige Informationen geliefert hätten. Eine Quelle habe den Mittwoch als Tag der Ankündigung der neuen Produkte genannt, so AppleInsider weiter.

Apple veröffentlicht iOS 4.3.4

15. Juli 2011 23:59 Uhr - sw

Apple hat heute das iOS 4.3.4 zum Download bereitgestellt. Das Update schließt zwei Sicherheitslücken in der Komponente CoreGraphics. Angreifer können diese Schwachstellen mittels manipulierter PDF-Dateien zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausnutzen.

Neue MacBook-Air-Modelle Ende nächster Woche?

15. Juli 2011 15:00 Uhr - sw

Nach Informationen des zum Wall Street Journal gehörenden Blogs AllThingsD soll Ende kommender Woche eine neue MacBook-Air-Generation vorgestellt werden. Die neuen MacBook-Air-Modelle sollen auf den aktuellen Intel-Prozessoren ("Sandy Bridge"-Architektur) basieren und über die Thunderbolt-Schnittstelle sowie SSD-Laufwerke mit 128 oder 256 GB Speicherkapazität verfügen, schreibt das Blog unter Berufung auf informierte Kreise.

US-Computermarkt: Apple auf der Überholspur

14. Juli 2011 12:00 Uhr - sw

Gute Nachrichten für Apple gibt es von den Marktforschungsfirmen Gartner und IDC: Während der Computermarkt in den USA im zweiten Quartal 2011 schrumpfte, konnte Apple den Mac-Absatz steigern und seinen Marktanteil weiter ausbauen.

Apple will Ladengeschäft in Sulzbach eröffnen

12. Juli 2011 13:00 Uhr - sw

Fünf Ladengeschäfte betreibt Apple derzeit in Deutschland: in Dresden, in Frankfurt am Main, in Hamburg, in Oberhausen und in München. In Hamburg entsteht derzeit eine zweite Niederlassung, zudem wird in Augsburg ein Apple-Retail-Store errichtet (mehr dazu hier und hier). Nun hat Apple einen weiteren deutschen Standort für seine Ladenkette bekannt gegeben: Sulzbach in Hessen.

Apple: Updates für iDVD und iWeb

12. Juli 2011 00:30 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag Updates für die DVD-Authoringsoftware iDVD und das Web-Design-Programm iWeb veröffentlicht. Die Version 7.1.2 von iDVD soll die Stabilität verbessern und die Zuverlässigkeit beim Import von Diashows aus iPhoto '11 erhöhen. Außerdem wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen iDVD bei der Suche nach fehlenden Dateien die gesamte verfügbare CPU-Kapazität verwendete. Ein weiterer Bug-Fix betrifft das erneute Verknüpfen von Dateien.

Apple: Kürzere Lieferzeit für iPad 2

11. Juli 2011 15:30 Uhr - sw

Die iPad-2-Liefersituation hat sich verbessert: Alle Modelle des Tablets sind im Apple-Online-Shop ab sofort innerhalb von drei bis fünf Geschäftstagen versandfertig. Zuvor lag die Lieferzeit bei ein bis zwei Wochen. Das iPad 2 ist seit dem 25. März in Europa erhältlich. Die Preise beginnen bei 479 Euro bzw. 549 Franken.

Space Shuttle Mission: Fliegt das iPhone 4 ins All?

08. Juli 2011 07:00 Uhr - Gast ( )

Das iPhone 4 wandelt auf den Spuren von James Bond: Getreu dem Motto "Die Welt ist nicht genug" steht das Apple-Smartphone offensichtlich vor seiner bislang größten Herausforderung: Wie 9to5Mac berichtet, plant die NASA bei der möglicherweise schon heute beginnenden Mission des Space Shuttles Atlantis zwei eigens präparierte iPhone 4 mit an Bord zu nehmen.

"The Movies Superstar Edition": Download-Version lieferbar

07. Juli 2011 17:00 Uhr - Gast ( )

Ab sofort ist die Download-Version des Computerspiels "The Movies Superstar Edition" verfügbar. Dabei handelt es sich um ein Bundle aus "The Movies" und der Erweiterung "Stunts & Spezialeffekte". In der Download-Variante kostet das Spiel 29,99 Euro. Es liegt auf Deutsch vor und setzt mindestens einen mit 1,4 GHz getakteten Intel-Mac Core Solo, 512 MB Arbeitsspeicher, einen 3D-Grafikchip mit 64 MB VRAM (Intel GMA wird unterstützt) und Mac OS X 10.5 voraus. Wichtig für den Download: Die Dateigröße beträgt 8 GB.

Rubinstein vergleicht HP WebOS mit Mac OS X

07. Juli 2011 15:30 Uhr - Gast ( )

Der ehemalige Apple-Mitarbeiter und heutige HP-Angestellte, Jon Rubinstein, hat Kritik am WebOS basierten TouchPad geübt. In einem Schreiben an die HP-Mitarbeiter beteuert Rubinstein zwar, dass man mit dem HP TouchPad und WebOS 3.0 eine außergewöhnliche Leistung erzielt habe und die Vision insgesamt von allen Beteiligten verstanden worden sei. Dennoch seien viele Verbesserungen nötig. Das berichtet MacRumors auf seiner Webseite. Um aus der WebOS-Plattform künftig mehr herauszuholen, erinnert Rubinstein an den Weg dorthin. Dieser sei vergleichbar mit dem von Mac OS X und eher als ein Marathonlauf denn als ein Sprint zu bezeichnen.

App Store: 15 Milliarden Downloads

07. Juli 2011 15:15 Uhr - Gast ( )

Apple hat heute bekannt gegeben, dass mehr als 15 Milliarden Apps aus dem App Store heruntergeladen wurden. Der App Store bietet mehr als 425.000 Apps für die Endgeräte iPhone, iPad und iPod touch. Darunter sind mehr als 100.000 native Apps für das iPad. Der Apple App Store bedient über 200 Millionen Nutzer von iOS-Geräten in über 90 Ländern. Angeboten werden Apps in über 20 verschiedenen Kategorien. Eigenen Angaben zufolge hat Apple bis heute über 2,5 Milliarden Dollar an die App-Entwickler ausgezahlt.

Epson Stylus SX 130 – neues Multifunktionsgerät

06. Juli 2011 18:15 Uhr - Gast ( )

Epson hat mit dem Stylus SX 130 ein neues DIN A4-Multifunktionsgerät vorgestellt. Das Gerät verfügt über kompakte Maße und kann drucken, kopieren und scannen. Der Stylus SX 130 ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 69,99 bzw. bzw. 89 Franken im Handel erhältlich und setzt einen PowerPC- der Intel-Mac mit Mac OS X 10.4 oder neuer voraus.

iTaskX 2.9.0 unterstützt Mac OS X 10.7

06. Juli 2011 17:30 Uhr - Gast ( )

Techno-Grafik hat die Projektmanagement-Software iTaskX in der Version 2.9.0 (15,1 MB, deutsch, Universal Binary) vorgelegt. Für bestehende Kunden ist das Update kostenlos. Neben der vollen Kompatibilität mit Mac OS X 10.7 bietet das Programm auch die 64-Bit-Unterstützung. Weitere Verbesserungen betreffen die Unterstützung der Formate Microsoft Projekt XML, MPX und MPP. Die Quick-Look-Funktionalität wurde in iTaskX 2.9.0 integriert und diverse Fehler – zum Beispiel beim iCal-Export – korrigiert. Mac OS X 10.4 wird in der aktualisierten Version nicht mehr unterstützt.