Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Update für Fotosoftware Picasa

13. Sep 2012 01:30 Uhr - sw

Google hat die kostenlose Fotosoftware Picasa in der Version 3.9.11.6 (35,5 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Diese bietet einige Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Einzelheiten dazu sind auf dieser Web-Seite zu finden. Picasa setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Mit der Anwendung lassen sich Fotos betrachten, organisieren, bewerten, bearbeiten und im Internet veröffentlichen.

Apple veröffentlicht iTunes 10.7

13. Sep 2012 01:30 Uhr - sw

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes in der Version 10.7 herausgebracht. Diese führt Unterstützung für Geräte mit iOS 6.0 sowie den neuen iPod nano ein. iTunes 10.7 steht per Softwareaktualisierung und via Web zum Download bereit. Die Systemanforderungen wurden angehoben. Das Programm setzt nun Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus (zuvor mindestens Mac OS X 10.5.8). Im Oktober will Apple eine grundlegend überarbeitete iTunes-Version veröffentlichen (mehr dazu hier).

Neue iPods von Apple

12. Sep 2012 21:30 Uhr - sw

Apple hat heute einen neuen iPod nano und einen neuen iPod touch vorgestellt. Zu den Neuerungen der siebten iPod-nano-Generation gehören ein größeres Display, Video-Unterstützung, ein dünneres Gehäusedesign und eine Bluetooth-Schnittstelle. Die fünfte iPod-touch-Generation bietet gegenüber dem Vorgänger ein größeres Display, eine höhere Rechenleistung und verbesserte Kameras. Auch der Sprachassistent Siri gehört nun zum Funktionsumfang des iPod touch. Beide Geräte wurden mit dem neuen, kleineren Dock-Anschluss ausgerüstet.

Apple: iOS 6.0 erscheint am 19. September

12. Sep 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat den Erscheinungstermin für das iOS 6.0 bekannt gegeben. Das neue Mobilbetriebssystem kommt demnach am 19. September auf den Markt. Das iOS 6.0 läuft auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, dem iPad der zweiten und dritten Generation und dem iPod touch der vierten Generation. Besitzer dieser Geräte können kostenlos auf das iOS 6.0 umsteigen. Das iPhone 5 und der neue iPod touch werden serienmäßig mit dem iOS 6.0 ausgeliefert. Der Hersteller verspricht für das iOS 6.0 mehr als 200 Neuerungen.

Apple stellt iPhone 5 vor

12. Sep 2012 19:30 Uhr - sw

Apple hat heute ein verbessertes iPhone angekündigt. Das iPhone 5 bietet gegenüber dem iPhone 4S ein größeres Display (vier Zoll mit einer Auflösung von 1136 mal 640 Bildpunkten), ein dünneres und leichteres Gehäusedesign und einen schnelleren Prozessor. Zu den weiteren Neuerungen gehören Unterstützung für den Mobilfunkstandard LTE, verbesserte Kameras und ein verkleinerter Dock-Anschluss.

DiskTracker an Mac OS X 10.8 angepasst

12. Sep 2012 18:00 Uhr - sw

Das Katalogisierungsprogramm DiskTracker ist in der Version 2.4.5 (10,3 MB, englisch) erschienen. Wichtigste Neuerung: Volle Kompatibilität mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion". Außerdem bietet der DiskTracker 2.4.5 einige Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Das Programm kostet 30 Dollar und läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. Das Update von der Version 2.x ist kostenlos.

Puzzle-Shooter Transcripted jetzt erhältlich

12. Sep 2012 15:30 Uhr - sw

Der Publisher TopWare Interactive und der Entwickler Team Alkemi haben mit Transcripted ein neues Spiel auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um einen Puzzle-Shooter - ein Actionspiel mit Rätselteil. Transcripted ist derzeit zum Einführungspreis von 8,99 Euro bei Steam erhältlich. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und setzt einen Intel-Prozessor, mindestens 2048 MB Arbeitsspeicher, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 128 MB VRAM und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus.

Mac OS X 10.8.2 macht Fortschritte

12. Sep 2012 14:30 Uhr - sw

Apple hat eine vierte Betaversion (Build 12C50) von Mac OS X 10.8.2 veröffentlicht. Gleichzeitig stellte das Unternehmen den Entwicklern erstmals die offiziellen Versionsanmerkungen zu dem Betriebssystemupdate zur Verfügung. Dies ist ein starkes Indiz für die baldige Fertigstellung von Mac OS X 10.8.2. Laut den Versionsanmerkungen bringt Mac OS X 10.8.2 zahlreiche Neuerungen mit.

Adobe schließt Sicherheitslücke in ColdFusion

12. Sep 2012 14:00 Uhr - sw

Adobe hat eine Sicherheitslücke in ColdFusion beseitigt. Sie betrifft die ColdFusion-Versionen 8.0 bis 10.0. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern das Ausführen von Denial-of-Service-Attacken. Der Hersteller hat Austauschdateien für ColdFusion 8.0 bis 10.0 veröffentlicht, die die Sicherheitslücke schließen. ColdFusion ermöglicht die Entwicklung von Internet-Anwendungen und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 (Versionen 8.0.x und 9.0.x) bzw. ab Mac OS X 10.6 (Version 10).

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007