Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Mac-Desktops: Neue Gerüchterunde

25. Febr. 2009 17:00 Uhr - sw

Das Warten geht weiter: Auch am gestrigen Dienstag – an diesem Wochentag stellt Apple bevorzugt neue Produkte vor – wurden keine neuen iMac-, Mac mini- oder Mac Pro-Modelle angekündigt. Verbesserte Apple-Desktops gelten als überfällig und werden mit Spannung erwartet. Der Mac Pro ist bereits seit fast 14, der iMac seit zehn Monaten in unveränderter Form auf dem Markt. Der Mac mini wurde zuletzt im August 2007 aktualisiert. Umfassend wurde in den letzten Monaten über dieses Thema spekuliert, nun gibt es neue Aktivität in der Gerüchteküche.

Arcadespiel Braid kommt auf den Mac

25. Febr. 2009 15:30 Uhr - sw

Das Spieleangebot für Mac OS X wächst weiter: Hothead Games hat angekündigt, den Xbox 360-Spielehit Braid auf den Mac zu portieren. Braid ist ein klassisches 2D-Arcadespiel im Stile von Super Mario. In Braid durchstreift die Spielfigur Level für Level und muss dabei Gegner eliminieren, Puzzleteile einsammeln und Gefahren ausweichen. Die Besonderheit sind vielfältige Zeitmanipulationen, die durchgeführt werden können und sogar müssen, um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Erscheinungstermin und Preis der Mac-Version von Braid sind noch nicht bekannt. Auch zu den Systemanforderungen hat sich Hothead Games noch nicht geäußert. Die Windows-Version von Braid soll Ende März 2009 auf den Markt kommen.

Apple: iPhone-Partner für China gefunden?

25. Febr. 2009 14:30 Uhr - sw

Apple hat Gerüchten zufolge den lange gesuchten iPhone-Mobilfunkpartner für den chinesischen Markt gefunden. Wie das Online-Magazin China Tech News berichtet, soll ein Vertrag zwischen Apple und China Unicom kurz vor der Unterzeichnung stehen. China Unicom werde voraussichtlich ab Mai mit dem iPhone-Verkauf in China beginnen. Mit dem größten Mobilnetzbetreiber des Landes, China Mobile, konnte sich Apple laut der Nachrichtenagentur Interfax auch nach langen Verhandlungen nicht einig werden. China Unicom ist die Nummer zwei im chinesischen Markt. Apple hat den iPhone-Vertrieb in den letzten Monaten stark ausgeweitet. Derzeit wird das Mac OS X-Smartphone in 83 Ländern verkauft.

Softwareversion 2.3.1 für Apple TV (Update)

25. Febr. 2009 13:30 Uhr - sw

Apple hat heute ein neues Softwareupdate für die Set-top-Box Apple TV bereitgestellt. Aktuell ist nun die Version 2.3.1. Zu den Änderungen bzw. Neuerungen machte der Computerkonzern bisher keine Angaben – das entsprechende Support-Dokument wurde noch nicht aktualisiert. Das kostenlose Update kann über das Menü "Einstellungen" in Apple TV heruntergeladen werden. Die Installation dauert knapp zehn Minuten. Apple hatte im Januar auf einer Bilanzpressekonferenz erklärt, in die Weiterentwicklung der Set-top-Box investieren zu wollen. Apple TV bleibe aber vorerst ein Hobby, sagte COO Tim Cook. Vor kurzem wurde unter Apple TV-Besitzern eine Umfrage durchgeführt. Apple befragte die Anwender u. a. zu Nutzungsgewohnheiten und Verbesserungswünschen. Nachtrag (20:00 Uhr): Laut AppleInsider führt die Softwareversion 2.3.1 eine Funktion zum Test des Netzwerks ein. Außerdem werden Songs, die mit der Remote-Anwendung für iPhone und iPod touch ausgewählt werden, nun sofort abgespielt (ohne Drücken des "Play"-Buttons).

id Software: Klassiker fürs iPhone

25. Febr. 2009 13:00 Uhr - sw

Bereits im Sommer 2008 kündigte id Software an, die Spieleentwicklung für iPhone und iPod touch gestartet zu haben (mehr dazu hier). Nun wird John Carmack, Mitbegründer und Chefprogrammierer von id Software, konkreter. In einem Interview kündigte er an, dass sowohl Wolfenstein RPG als auch die Egoshooter Doom und Quake für Apples Mobilplattform erscheinen sollen. Wolfenstein RPG werde voraussichtlich im kommenden Monat mit - im Vergleich zu bisherigen Versionen – verbesserten Sounds und Grafiken für iPhone und iPod touch auf den Markt kommen. Für Quake und Doom stehen noch keine Veröffentlichungstermine fest. Darüber hinaus arbeitet id Software an einem weiteren Spiel für die Apple-Handhelds. Es werde exklusiv für iPhone und iPod touch entwickelt und soll "beeindruckende Grafiken" bieten. Weitere Details dazu nannte Carmack nicht.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007