iPhone-Streit: Verhandlung nächste Woche

23. Nov 2007 18:30 Uhr - sw

Bereits in der kommenden Woche geht die juristische Auseinandersetzung um den iPhone-Vertrieb in Deutschland in die nächste Runde. Am 29. November verhandelt eine Zivilkammer des Hamburger Landgerichts den Widerspruch von T-Mobile gegen die von Vodafone erwirkte einstweilige Verfügung. Durch diese Verfügung war T-Mobile gezwungen, das iPhone auch ohne Vertrag anzubieten und Käufern eine kostenlose Entsperrung anzubieten. Ob bereits am Donnerstag eine Entscheidung fallen wird, ist offen. Zu klären ist die Frage, ob das iPhone-Vertriebsmodell von T-Mobile mit geltendem Recht vereinbar ist.