Der Mac im Fokus

Freitag, 16. Februar 2018
Top-News

Wieder schwerer Bug in macOS High Sierra entdeckt: Datenverlust auf APFS-formatierten Disk-Images möglich

16. Feb 2018 14:45 Uhr - Redaktion

Die Negativschlagzeilen rund um die Softwarequalität von macOS High Sierra reißen nicht ab: Bombich Software, Hersteller des beliebten Backupprogramms Carbon Copy Cloner, hat ein schwerwiegendes Problem im aktuellen Mac-Betriebssystem aufgespürt, das bei der Nutzung von APFS-formatierten Disk-Images zu Datenverlusten führen kann.

Absturzproblem in macOS und iOS: Apple verspricht baldiges Bug-Fix-Update

16. Feb 2018 00:45 Uhr - Redaktion

Einen gestern bekannt gewordenen Fehler, durch den bestimmte Programme unter macOS und iOS abstürzen können, will Apple in Kürze beheben. Zwar wurden die Bug-Fixes bereits in die aktuellen Betaversionen von macOS 10.13.4 und iOS 11.3 eingepflegt, doch die beiden Betriebssystemupdates erscheinen erst in drei bis fünf Wochen. Apple möchte das Problem früher aus der Welt schaffen.

ProSaldo
Weitere Meldungen

Apple: Kabellose BeatsX-Kopfhörer mit W1-Chip bei Amazon um 50 Prozent vergünstigt

16. Feb 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Bei Amazon sind die drahtlosen In-Ear-Kopfhörer BeatsX (Partnerlink) momentan für nur 79 Euro zu haben. Zum Vergleich: Direkt bei Apple kostet das Produkt 149,95 Euro. Die BeatsX verfügen wie die AirPods über den W1-Chip, der einen energiesparenden Betrieb, eine qualitativ hochwertige Tonausgabe und das schnelle Pairing mit iPhone, Mac, Apple Watch und iPad ermöglicht.

Auslaufende 32-Bit-Unterstützung in macOS: Feral Interactive und Aspyr Media kündigen Anpassungen an

16. Feb 2018 17:30 Uhr - Redaktion

Voraussichtlich ab Herbst 2019 wird die 32-Bit-Unterstützung in macOS Geschichte sein. Bereits ab macOS 10.13.4 gibt es eine Warnmeldung, unter macOS 10.14 könnte es Einschränkungen für 32-Bit-Software geben. Die beiden auf die Portierung von Spielen spezialisierten Firmen Feral Interactive und Aspyr Media haben sich nun zu dem Thema geäußert.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Bundle selbst zusammenstellen: Über 60 Mac-Programme für kleines Geld

16. Feb 2018 13:30 Uhr - Redaktion

BundleHunt hat ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) ins Rennen geschickt. Anwender können sich das Bundle individuell zusammenstellen. Der Grundpreis beträgt fünf US-Dollar zuzüglich den Preisen für die einzelnen Anwendungen, die zwischen einem und fünf US-Dollar kosten und damit deutlich günstiger sind als im regulären Verkauf. Zur Auswahl stehen über 60 Programme.

Deals der Woche
Donnerstag, 15. Februar 2018
Top-News

Notebooks: Marktforscher sehen Macs im Aufwind

15. Feb 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Gute Nachrichten gibt es für Apple aus dem Notebook-Segment: Einer neuen Studie zufolge konnten die Kalifornier im vergangenen Jahr ihren Marktanteil steigern. Der Mobilmac-Absatz habe um 18 Prozent zugelegt, damit sei Apple unter allen Herstellern am stärksten gewachsen, schreiben die Forscher von TrendForce. Apples Marktanteil legte demnach von 8,3 auf 9,6 Prozent zu.

Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf Civilization VI; Update für BBEdit; Neues Update für Fritz!Box 7490 kommt

15. Feb 2018 18:15 Uhr - Redaktion

Rabatt auf Civilization VI - das Strategiespiel ist im Mac-App-Store derzeit für 32,99 statt 64,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es hat erst vor kurzem ein umfangreiches Update erhalten. +++ Update für BBEdit - die Version 12.1.1 des Code- und Texteditors bietet zahlreiche Bug-Fix. Mit Version 12 wurde das Programm um 64-Bit- und Touch-Bar-Unterstützung ergänzt. +++ Neues Update für Fritz!Box 7490 kommt - die Version 6.98 bietet u. a. verbesserte Leistung bei Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS, DSL- und Stabilitätsoptimierungen, Bug-Fixes und verbesserte WLAN-Sicherheit durch Protected Management Frames (PMF). Auch die Fritz!Box 7590 wird demnächst mit dem Update versorgt.

Neues USB-C-Dock für MacBook Pro erlaubt 4K-Ausgabe bei 60 Hz

15. Feb 2018 17:30 Uhr - Redaktion

Docks mit USB-C-Schnittstelle gibt es in großer Zahl, doch bei den allermeisten Produkten besteht das Problem, dass beim Betrieb von 4K-Monitore nur eine Bildwiederholrate von 30 Hz unterstützt wird. Ein neues, speziell für das MacBook Pro konstruiertes Produkt des Schweizer Herstellers LMP weist dieses Manko nicht auf.

Dividende: Apple zahlt 3,2 Milliarden US-Dollar an Aktionäre, AAPL-Kurs stabilisiert sich

15. Feb 2018 11:30 Uhr - Redaktion

Apple nimmt heute die vierteljährliche Dividendenausschüttung vor. Die Dividende wird an diejenigen Aktionäre gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 12. Februar Apple-Stammaktien besaßen. Die Dividende beträgt 0,63 US-Dollar je Aktie, multipliziert mit etwa 5,1 Milliarden im Umlauf befindlicher Anteilsscheine ergibt sich ein Auszahlungsvolumen von rund 3,2 Milliarden US-Dollar.

Zum Nachrichtenarchiv...