Freitag, 27. Februar 2015
Top-News

Apple: MacBook-Pro-Reparaturprogramm in Europa angelaufen

Das in der letzten Woche von Apple angekündigte MacBook-Pro-Reparaturprogramm ist seit heute in Europa verfügbar. Kostenlos repariert werden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkaufte MacBook-Pro-Modelle (15,4 Zoll und 17 Zoll), die Probleme mit der Grafikdarstellung aufweisen.

Bericht: Apple Watch soll kurz nach Ostern auf den Markt kommen

Gestern kündigte Apple an, am 09. März ein Media-Event in San Francisco abzuhalten (MacGadget berichtete). Unter Experten gilt es als sicher, dass ein großes Thema der Veranstaltung die Apple Watch sein wird. Neuesten Gerüchten zufolge soll die Smartwatch kurz nach Ostern ausgeliefert werden.

Apple öffnet Web-Version von iWork für alle Nutzer

Seit Monatsmitte lässt sich die Web-Version der Bürosoftware iWork auch von Anwendern, die nicht über ein Apple-Gerät verfügen, nutzen. Nachdem dieser Zugang zunächst nur im Rahmen eines Betatests über beta.icloud.com zur Verfügung stand, hat er nun die Testphase verlassen und ist auf der regulären iCloud-Webseite angekommen. Dort kann der für die Nutzung von iWork notwendige Apple-ID-Account eingerichtet werden.

ProjectWizards
ProSaldo
Weitere Meldungen

Motu: Audio-Interface mit 18 Ein- und Ausgängen

Der auf Produkte für die professionelle Musikproduktion spezialisierte Hersteller Motu hat ein Audio-Interface mit je 18 Ein- und Ausgängen zum Anschluss von Studio-Equipment auf den Markt gebracht. Das UltraLite AVB ist Mac-kompatibel (OS X 10.8 oder neuer) und zum empfohlenen Verkaufspreis von 719 Euro im Handel erhältlich.

Verlosung: 10x Produktivitätstool Yoink und 10x Foto-Präsentationssoftware Briefly zu gewinnen

Yoink vom österreichischen Entwickler Eternal Storms Software erleichtert das Drag-&-Drop von Dateien zwischen Fenstern, Programmen, Spaces und Vollbildprogrammen. Die Software Briefly aus dem gleichen Hause ermöglicht die Präsentation von Fotos mittels sogenannter Still-Motion-Videos. Gemeinsam mit dem Hersteller verlost MacGadget je zehn Lizenzen beider Anwendungen. Die Verlosung endet am Sonntag.

Akku-Tool coconutBattery unterstützt jetzt auch iOS-Geräte

Der Entwickler Christoph Sinai hat das beliebte Programm coconutBattery in der Version 3.2 (5,8 MB, Englisch) veröffentlicht. coconutBattery zeigt umfangreiche Informationen zum Akku eines Mac-Notebooks an. Wichtigste Neuerung der Version 3.2: Unterstützung für iOS-Geräte.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Bundle verlängert: Acht Mac-Programme für kleines Geld

StackSocial schickt die aktuelle Bundleaktion (Partnerlink) in die Verlängerung. Noch bis Mitte nächster Woche gibt es ein Paket bestehend aus acht Softwaretiteln für den Mac, darunter die Screen-Recording-Anwendung ScreenFlow 5 (läuft ab OS X 10.9.5), die Aufgabenverwaltung Things 2 (ab OS X 10.7), das Datenrettungsprogramm Data Rescue 4 (ab OS X 10.7.5) und das Strategiespiel Civilization: Beyond Earth (ab OS X 10.9.5). Es kostet 40 Dollar (umgerechnet etwa 35 Euro).

Apple: Update für Logic Remote

Apple hat der iOS-App Logic Remote ein Update spendiert. Die Version 1.2.1 wartet mit Stabilitätsverbesserungen und nicht näher beschriebenen Fehlerkorrekturen auf.

Donnerstag, 26. Februar 2015
Top-News

Apple lädt zum Media-Event am 09. März: Startschuss für Apple Watch erwartet – kommt Retina-MacBook-Air?

Apple hat für Montag, den 09. März, eine Presseveranstaltung angesetzt. Sie findet im Veranstaltungszentrum Yerba Buena Center in San Francisco statt, beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MEZ; in den USA wird einen Tag zuvor auf Sommerzeit umgestellt) und wird als Livestream ins Internet übertragen. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen auf dem Media-Event den Startschuss für die Apple Watch geben wird. Auch eine neue MacBook-Air-Generation mit Retina-Display könnte dort angekündigt werden.

Hollywood-Film Focus: Schnitt mit Final Cut Pro X

In der nächsten Woche kommt der Hollywood-Film Focus in die Kinos. In der romantischen Gaunerkomödie verliebt sich der Trickbetrüger Nicky Spurgeon (Will Smith) in eine junge, attraktive Nachwuchs-Gaunerin (Margot Robbie) und führt sie in die Kunst des Täuschens und Tricksens ein. Wie Apple jetzt mitteilte, wurde der gesamte Film mit der Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X geschnitten und bearbeitet.

Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf Adobe-Software; Updates für Cyberduck und Downcast

Rabatt auf Adobe-Software - das Bundle bestehend aus der Bildbearbeitung Photoshop Elements 13 und der Videobearbeitungssoftware Premiere Elements 13 wird bei Amazon kurzzeitig für 79,99 statt 148,75 Euro angeboten (Download oder DVD; ab OS X 10.8; Partnerlink). +++ Update für Cyberduck - die Version 4.6.5 des kostenlosen, ab OS X 10.7 lauffähigen Dateitransfermanagers bietet Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. +++ Downcast 1.1.7 erschienen - die neue Version des ab OS X 10.8 lauffähigen Podcast-Clients verbessert die Stabilität und behebt Fehler. (Mac-App-Store-Partnerlink).

MediathekView 9.0: Zugriff auf Online-Mediatheken von öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern

Das kostenlose Programm MediathekView liegt seit heute in der Version 9.0 (66,9 MB, Deutsch) vor. MediathekView bietet Zugriff auf das Online-Programmangebot der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender im deutschsprachigen Raum, darunter ARD, ZDF, Arte, 3Sat, ORF, BR, WDR und Schweizer Fernsehen.

LibreOffice 4.4.1 verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die Document Foundation hat die kostenlose Bürosoftware LibreOffice heute in der Version 4.4.1 (201,4 MB, Englisch) veröffentlicht. Diese verbessert die Stabilität und behebt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, dem Im- und Export, der Zeilennummerierung und Schriften.

Mittelalterliches Actionspiel "Chivalry: Medieval Warfare" für OS X erschienen

Torn Banner Studios hat eine Mac-Version des Actionspiels "Chivalry: Medieval Warfare" veröffentlicht. Sie ist derzeit zum Einführungspreis von 7,81 statt 22,99 Euro bei Steam erhältlich. In "Chivalry: Medieval Warfare" taucht der Spieler in eine mittelalterliche Welt mit Mehrspielerkämpfen aus der Egoperspektive ein.

Logitech: Portable Videokonferenzlösung für den Mac

Der Hardwarehersteller Logitech hat eine mobile Videokonferenzlösung angekündigt, die sich auch am Mac nutzen lässt. Die ConferenceCam Connect ist für den Einsatz in Räumen kleinerer und mittlerer Größe ausgelegt, bietet eine maximale Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln und kommt im März zum empfohlenen Verkaufspreis von 499 Euro in den Handel.

Update für Apple-Store-App

Apple hat die Apple-Store-App (iOS-App-Store-Partnerlink) in der Version 3.2 veröffentlicht. Diese bietet Leistungsoptimierungen sowie weitere, nicht näher beschriebene Verbesserungen.

Zum Nachrichtenarchiv...