Freitag, 24. Februar 2017
Top-News

Apple: iOS 10.2.1 reduziert das Auftreten eines plötzlichen iPhone-Shutdowns

Im November hat Apple bekanntlich ein Akku-Austauschprogramm für das iPhone 6s gestartet. Zwischen September und Oktober 2015 produzierte Geräte können sich wegen eines Akkudefekts plötzlich abschalten – der Hersteller tauscht den Energiespeicher kostenlos aus. Allerdings haben auch außerhalb dieses Zeitraums hergestellte Geräte sowie das Vorgängermodell mit einer vergleichbaren Problematik zu kämpfen.

Gerüchte: Apple-Event im März, neue iPads erst im Sommer?

Wird Apple auch in diesem Jahr ein März-Event zur Vorstellung neuer Produkte abhalten? Diese Frage wird in der Gerüchteküche momentan heiß diskutiert. In den letzten beiden Jahren präsentierte der Hersteller im ersten Frühlingsmonat das Zwölf-Zoll-MacBook (2015) und das kleine iPad Pro (2016). Auch heuer hätte Apple genügend Anlass für eine Produktpräsentation im März: bei den Desktop-Macs besteht bekanntlich akuter Handlungsbedarf, aber auch eine Runderneuerung von Apples krisengeschüttelter Tablet-Sparte wird diskutiert.

ProSaldo
Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf USB-3.0-Hub; WhatsApp aktiviert neue Status-Updates; Umfrage zum autonomen Fahren

Rabatt auf USB-3.0-Hub - das Produkt des Herstellers Sabrent bietet vier USB-3.0-Schnittstellen (Typ A), die einzeln aus- und angeschaltet werden können, und ist bei Amazon momentan für 8,99 statt 29,99 Euro erhältlich (Partnerlink). LEDs und ein Anschlusskabel sind integriert. +++ WhatsApp aktiviert neue Status-Updates - sie können ab sofort Fotos, Videos und GIF-Bilder enthalten und verfallen automatisch nach 24 Stunden. Die alten Status-Updates (nur Text) kehren jedoch bald zurück. +++ Umfrage: "Mehrheit der Autofahrer würde dem Autopiloten das Steuer übergeben".

Bericht: Apple-Ladenkette expandiert nach Argentinien

Apple treibt die Internationalisierung seiner Retailkette voran. Nachdem der Mac- und iPhone-Hersteller im September nach Mexiko expandierte und erste Ladengeschäfte für Indien, Österreich, Singapur und Südkorea ankündigte, steht mittelfristig die Eröffnung einer Filiale in Argentinien an.

AVM: Neue VDSL-Router für Supervectoring, G.fast und Bonding

Die Weiterentwicklung des DSL-Internetanschlusses schreitet voran: nach der Einführung der Vectoring-Technik, die bis zu 100 Mbit pro Sekunde im Downstream und maximal 40 Mbit pro Sekunde im Upstream ermöglicht, rücken nun die drei Technologien Supervectoring, G.fast und Bonding verstärkt in den Blick von Herstellern, Netzbetreibern und Anwendern.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Apple: Knobelabenteuer Nightgate ist Gratis-App der Woche

Apple hat das Knobelabenteuer Nightgate (iOS-App-Store-Partnerlink) zur Gratis-App der Woche gekürt. Der minimalistisch gehaltene Puzzler ist für iPhone und iPad optimiert und lässt auch auf Apple TV spielen. In 50 Levels muss der Spieler Gegner vermeiden, Kugeln ausweichen und die Zeit manipulieren.

CalDigit liefert Dock mit Thunderbolt-3-Schnittstelle aus

In den vergangenen Monaten wurden mehrere Docking-Stationen mit der neuen Thunderbolt-3-Schnittstelle angekündigt, unter anderem von Belkin, Elgato, Kanex und OWC – doch die Produkte dieser Hersteller sind bislang nicht erhältlich. Eine Ausnahme bildet CalDigit: das kalifornische Unternehmen hat die Verfügbarkeit der zu Jahresbeginn angekündigten TS3 Lite bekannt gegeben.

Neues Bundle: 7 aus 49 Mac-Programmen wählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben. Die Besonderheit: statt einer vorgegebenen Programmauswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 49 Softwaretiteln können sieben ausgewählt werden, der Gesamtpreis beträgt 19,99 Dollar (umgerechnet knapp 19 Euro). Zur Auswahl stehen auch bekannte Anwendungen wie Snapheal (Foto-Optimierung; Normalpreis: 70 US-Dollar), Paragon Hard Disk Manager (Laufwerks-Tool; Normalpreis: 40 US-Dollar), AfterShot 3 (Bildbearbeitung; Normalpreis: 40 US-Dollar), Vitamin-R (Aufgabenverwaltung; Normalpreis: 25 US-Dollar) und Typinator (Textbausteinsoftware; Normalpreis: 25 Euro).

iTunes mit iPhone fernsteuern: Apple aktualisiert iTunes-Remote-App

Apple hat die App iTunes Remote in der Version 4.3.1 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Das Update wartet mit Fehlerkorrekturen und Optimierungen auf und führt Unterstützung für die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Privatfreigabe ein – zur Verbesserung der Sicherheit.

DeskTop Organisation
Donnerstag, 23. Februar 2017
Top-News

Apple Remote Desktop 3.9: Kompatibilitätsmodus löst Verbindungsprobleme

Am gestrigen Mittwoch hat Apple seiner Mac-Fernwartungssoftware das erste Update seit längerer Zeit spendiert. Die Aktualisierung auf Apple Remote Desktop 3.9 bringt jedoch offenbar einige Probleme mit sich – dies geht aus einer wachsenden Zahl an Anwenderberichten hervor.

AirPods: Unverändert lange Lieferzeiten, vereinzelt in Apple-Läden erhältlich

Apple bekommt die Lieferprobleme bei den AirPods nicht in den Griff. Zwei Monate nach der Markteinführung der drahtlosen Ohrhörer beträgt die Wartezeit bei Neubestellungen im Online-Shop des Herstellers unverändert sechs Wochen. Von Apple gibt es bislang keinerlei Signale, wonach sich die Situation bald entspannen könnte. Immerhin: Apples Ladengeschäfte erhalten regelmäßig AirPods-Lieferungen, wenn auch nur in geringen Stückzahlen.

Weitere Meldungen

Für iPhone und iPad: Leistungsstarke Kamera-App ProCamera kurzzeitig deutlich günstiger

ProCamera, eine mit vielen Tools ausgestattete, bei Nutzern sehr beliebte und regelmäßige weiterentwickelte Kamera-Software, wird vorübergehend für 0,99 statt 4,99 Euro angeboten: für iPhone und iPod touch und für iPad (iOS-App-Store-Partnerlinks). Sie bietet im Vergleich mit Apples Kamera-App einen deutlich größeren Funktionsumfang.

Update für neue Mediaplayer-Software IINA

Die kostenlose Mediaplayer-Software IINA steht ab sofort in der Version 0.0.6 zum Download (29 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update verbessert die Stabilität, führt Unterstützung für HTTP-Proxies ein, aktualisiert die Codec-Unterstützung und behebt mehrere Fehler. IINA ist ein zu Jahresbeginn gestartetes Open-Source-Projekt.

Google: Web-Browser Chrome erhält Touch-Bar-Unterstützung

Der Internetriese Google stattet seinen Web-Browser mit Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation aus. Eine erste Implementierung ist in dieser Woche in die Entwicklerbuilds ("Canary") von Chrome integriert worden.

Smartphones: Nutzer wünschen sich längere Akkulaufzeit, bessere Kameras und höhere Speicherkapazität

Das Smartphone erschließt sich immer neue Zielgruppen. Heute nutzen ungefähr 54 Millionen Deutsche ab 14 Jahren die mobilen Alleskönner, wie eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab. Demnach stieg der Anteil im Vergleich zum Vorjahr um vier Punkte von 74 auf 78 Prozent. Im Jahr 2015 waren es lediglich 65 Prozent. Seit 2012 hat sich der Nutzeranteil mehr als verdoppelt. Das größte Wachstumspotenzial liegt bei den Senioren.

Zum Nachrichtenarchiv...