Dienstag, 21. Februar 2017
Top-News

Umfrage: Welche Bedeutung haben Desktop-Macs für Sie?

Die Technikwelt wird zunehmend geprägt von mobilen Geräten: nach Smartphones und Tablets rücken seit einiger Zeit verstärkt Wearables wie Smartwatches und Computerbrillen (Augmented/Virtual Reality) in den Fokus von Herstellern und Anwendern. An vorderster Front mischt Apple mit: iPhone, MacBook (Pro), iPad und Apple Watch sind die Produkte, die die Kalifornier intensiv bewerben und regelmäßig verbessern. Ein Segment ist dabei allerdings etwas in Vergessenheit geraten: das der klassischen Desktop-Systeme. Apple gibt hier ein geradezu katastrophales Bild ab.

Apple: macOS 10.12.4 dreht weitere Testrunde

Mitglieder des Apple-Entwicklerprogramms können sich ab sofort eine dritte Betaversion von macOS 10.12.4 herunterladen. Es handelt sich dabei um Build 16E163f. Die Fertigstellung des vierten großen Updates für das aktuelle Betriebssystem macOS Sierra wird für den März erwartet.

ProSaldo
Weitere Meldungen

iPhone-Werbekampagnen: Apple veröffentlicht sechs neue Clips

Apple setzt die im Januar gestartete Werbekampagne "One Night on iPhone 7" fort. Das kalifornische Unternehmen lässt seit Wochenbeginn vier neue Clips in Web und TV ausstrahlen, bei denen mit iPhone 7 (Plus) erstellte Nachtaufnahmen im Vordergrund stehen.

Kaufland: Kostenloses Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Store-Karten

Bei der Supermarktkette Kaufland läuft in dieser Woche eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten an. Vom 23. Februar bis einschließlich 01. März gibt es in allen Kaufland-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 3,75 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.

DeskTop Organisation
Montag, 20. Februar 2017
Top-News

Apple veröffentlicht dritte Betaversion von iOS 10.3

Apple hat das seit einem Monat im Betatest befindliche Betriebssystemupdate iOS 10.3 heute in einer dritten Vorabfassung vorgelegt (Build 14E5249d). Sie kann von Entwicklern heruntergeladen werden und wird in Kürze auch den Mitgliedern des Betatestprogramms zur Verfügung stehen. Die wichtigsten Neuerungen des iOS 10.3 sind das moderne Dateisystem APFS und eine AirPods-Suchfunktion.

Bericht: Apple kauft Spezialisten für Gesichtserkennung

In der Gerüchteküche hat es sich zuletzt immer stärker abgezeichnet, dass Apple beim nächsten iPhone wahrscheinlich eine Gesichtserkennung zum Entsperren des Geräts integrieren wird. Diese Spekulationen haben nun neue Nahrung erhalten. Einem Bericht von "The Times of Isreal" zufolge soll Apple das Startup-Unternehmen RealFace übernommen haben.

Weitere Meldungen

Apple: watchOS 3.2, tvOS 10.2 und Xcode 8.3 in neuen Vorabfassungen erschienen

Apple hat die Betriebssystemupdates tvOS 10.2 und watchOS 3.2 in jeweils einer dritten Betaversion für Entwickler veröffentlicht, gleiches gilt für die Entwicklungsumgebung Xcode 8.3.

Neues Bundle: 7 aus 49 Mac-Programmen wählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben. Die Besonderheit: statt einer vorgegebenen Programmauswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 49 Softwaretiteln können sieben ausgewählt werden, der Gesamtpreis beträgt 19,99 Dollar (umgerechnet knapp 19 Euro). Zur Auswahl stehen auch bekannte Anwendungen wie Snapheal (Foto-Optimierung; Normalpreis: 70 US-Dollar), Paragon Hard Disk Manager (Laufwerks-Tool; Normalpreis: 40 US-Dollar), AfterShot 3 (Bildbearbeitung; Normalpreis: 40 US-Dollar), Vitamin-R (Aufgabenverwaltung; Normalpreis: 25 US-Dollar) und Typinator (Textbausteinsoftware; Normalpreis: 25 Euro).

Hunderte Smartphones drahtlos laden: Neue Technologie macht es möglich

Eine revolutionäre Technologie von Disney Research ermöglicht künftig das kabellose Laden von mobilen Devices. Das System ähnelt in seiner Funktion einem WLAN-Netzwerk. Die Ladung erfolgt mittels elektrischer Ströme, die durch Metallwände geleitet werden. Dadurch kommt es zur Entstehung eines magnetischen Feldes. Versuche in einem 16 Quadratmeter großen Labor waren erfolgreich.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Clipy: Kostenloser Zwischenablage-Manager für den Mac

Zum Wochenstart ein Softwaretipp: Anwender, die sich eine Historie für die Zwischenablage wünschen, sollten sich Clipy einmal näher ansehen. Das in Apples moderner Programmiersprache Swift geschriebene Tool merkt sich die in die Zwischenablage kopierten Inhalte und stellt sie zur späteren Verwendung zur Verfügung. Clipy steht kostenlos zum Download (acht MB, Englisch) bereit.

Müller: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Die Drogeriemarktkette Müller hat heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Samstag, den 25. Februar, gibt es in deutschen Müller-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 3,75 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.


Freitag, 17. Februar 2017
Top-News

iPhone 8: Display mit virtuellen Buttons und Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

Das iPhone-Gerüchtekarussell dreht sich weiter. Der Analyst Rod Hall vom Finanzdienstleister J.P. Morgan will aus gut informierten Kreisen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple bei der nächsten iPhone-Generation angeblich auf eine Gesichtserkennung zum Entsperren des Geräts (und für Apple-Pay-Transaktionen) setzt und auf den Fingerabdruckscanner Touch-ID verzichtet. Zur Gesichtserkennung soll ein 3D-Laserscanner integriert werden.

Zehn Jahre in Folge auf Platz eins: Apple genießt weiter sehr hohes Ansehen in der Geschäftswelt

Obwohl Apple mit mehreren Problemen zu kämpfen hat, darunter die wachsende Kritik aufgrund ausbleibender Upgrades bei den Desktops-Macs und die seit Jahren sinkenden iPad-Verkaufszahlen, haben es die Kalifornier im Ranking "World's Most Admired Companies" erneut auf den ersten Platz geschafft – zum inzwischen zehnten Mal in Folge.

Weitere Meldungen

Ticker: "WISO steuer:Mac 2017" zum Sonderpreis; Neuerungen für Skype; Rabatte auf iOS-Spiele

"WISO steuer:Mac 2017" zum Sonderpreis - Amazon bietet die Einkommensteuersoftware derzeit für 23,99 Euro an (Partnerlink). Mit dem ab OS X 10.8 lauffähigen Programm können Arbeitnehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende ihre Einkommensteuererklärung für das Jahr 2016 erstellen und per Elster an das Finanzamt übermitteln. Direkt beim Hersteller kostet die Anwendung 39,95 Euro. +++ Neuerungen für Skype - die Apps für iOS und Android erhalten demnächst In-Call-Reactions (Emoticons und Texte während Videotelefonaten), Kamera-Schnellzugriff, ein Suchpanel und Nachrichten-Reaktionen. +++ Rabatte auf iOS-Spiele - die beliebten Strategietitel "Xcom: Enemy Within" und "Civilization Revolution 2" (Partnerlink) sind kurzzeitig für je 2,99 statt 9,99 Euro zu haben (Partnerlinks).

Vektorzeichensoftware EazyDraw erhält Touch-Bar-Unterstützung

Die Zahl der Anwendungen, die die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation unterstützen, wächst beständig weiter. Mit der jetzt veröffentlichten Version 8.5.2 nutzt auch die Vektorzeichensoftware EazyDraw die berührungsempfindliche OLED-Leiste.

FuzzyTime: Menü-Zeitanzeige in Textform - auf Wunsch mit Dialekt

Der Programmierer Marcus Olovsson bietet mit FuzzyTime eine alternative Zeitanzeige für die Mac-Menüleiste an, deren Ansatz an das vor etlichen Jahren eingestellte Programm FuzzyClock erinnert. Statt einer exakten Minutenanzeige gibt FuzzyTime die Zeit in Textform aus, also zum Beispiel "zehn vor fünf" statt 16:50 Uhr oder "viertel nach zwölf" anstelle von 12:15 Uhr.

HyperDrive Compact wird ausgeliefert: Preiswertes Thunderbolt-3-Dock für das neue MacBook Pro

Der in San Francisco ansässige Hersteller Hyper/Sanho hat mit der Auslieferung seines Ende 2016 angekündigten Thunderbolt-3-Docks begonnen. HyperDrive Compact wird an die linke Seite der neuen MacBook-Pro-Generation angesteckt und zeichnet sich durch einen niedrigen Preis und eine reichhaltige Ausstattung aus.

Apple setzt Werbekampagne für iPhone 7 Plus fort

Zu Wochenbeginn startete Apple eine Werbeoffensive für das iPhone 7 Plus, bei der der Kamera-Portraitmodus im Mittelpunkt steht. Dieser erzeugt unter Verwendung von Weitwinkel- und Teleobjektiv einen Tiefenschärfeeffekt, bei dem eine Person im Fokus scharf vor einem verschwommenen Hintergrund dargestellt wird.

Grünkäppchen: Interaktives Märchen für Kinder im iOS-App-Store kurzzeitig kostenlos

Apple hat Grünkäppchen (iOS-App-Store-Partnerlink) zur Gratis-App der Woche erkoren. Es handelt sich dabei um ein interaktives Märchen, bei dem Kinder spielerisch lernen, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Neben der animierten Geschichte bietet Grünkäppchen verschiedene Minispiele sowie Rezepte zum Nachkochen. Von Nutzern wird die App sehr positiv bewertet.

Zum Nachrichtenarchiv...