Donnerstag, 19. Januar 2017
Top-News

Gerücht: Neue iPads erst in der zweiten Jahreshälfte?

Viele Experten gehen davon aus, dass Apple seine Tablet-Produktreihe in diesem Jahr modernisieren wird. Neuesten Gerüchten zufolge könnte es aber länger dauern als bisher angenommen. Wie DigiTimes unter Berufung auf Zuliefererkreise meldet, sollen aufgefrischte iPads erst im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen - zuvor wurde über eine Ankündigung im Frühjahr spekuliert.

Musikstreaming: Spotify bleibt klarer Marktführer

Viel vorgenommen hatte sich Apple mit dem hauseigenen Musikstreaming-Dienst. Doch auch fast zwei Jahre nach dem Start von Apple Music haben es die Kalifornier nicht geschafft, den Marktführer Spotify vom Thron zu stoßen. Die Schweden dominieren das Segment mit satten 43 Prozent Marktanteil.

Apple: Logic Pro X erhält Touch-Bar-Unterstützung und viele weitere Verbesserungen (Update)

Apple hat der professionellen Musikproduktionssoftware Logic Pro X (Mac-App-Store-Partnerlink) ein umfangreiches, kostenfreies Update spendiert. Die Version 10.3 führt Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation ein (unter anderem durch Abbildung der Timeline), bietet eine hellere Benutzeroberfläche für eine bessere Lesbarkeit in verschiedenen Lichtverhältnissen, zusätzliche Funktionen für die Audiobearbeitung sowie weitere Verbesserungen.

ProSaldo
Weitere Meldungen

Ticker: Update für Yummy FTP Pro; Sicherheitslücke im Synology DiskStation Manager geschlossen

Update für Yummy FTP Pro - die Version 1.11.14 des beliebten (S)FTP-Clients verringert den Energieverbrauch beim Betrieb auf Mobilmacs mit zwei Grafikkarten und behebt verschiedene Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit dem Bookmark-Import aus Cyberduck. +++ Sicherheitslücke im Synology DiskStation Manager geschlossen - sie gefährdete Web-Anwendungen. Das Update (Version 6.0.2-8451-9) behebt diesen Fehler und bietet darüber hinaus Stabilitätsverbesserungen. +++ Rabatt auf Dirt Showdown - die ab OS X Mountain Lion lauffähige Rennsimulation wird kurzzeitig für 1,99 statt 12,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink).

Microsoft Office Lens: Dokumentenscanner mit Word-Konvertierung ans iPad angepasst

Office Lens (iOS-App-Store-Partnerlink) ist eine ideale Ergänzung für Microsofts Bürosoftware. Die kostenlose App ist ein Dokumentenscanner mit Texterkennung (OCR), der die eingelesenen Bilder in editierbaren Text im Word- oder PowerPoint-Format umwandelt. Nun hat Microsoft die App in der Version 1.5 veröffentlicht.

Media Markt: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Die Elektronikkette Media Markt hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Montag, den 23. Januar, gibt es in deutschen Media-Markt-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 3,75 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.

Promo Datentechnik + Systemberatung GmbH

Apple schließt Sicherheitslücke in Mac-Version von GarageBand

Apple hat die Musiksoftware GarageBand in der Version 10.1.5 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update schließt eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Projektdateien ermöglichte.

GarageBand für iOS erhält Synthesizer Alchemy und zusätzliche Effekte

Die Einsteiger-Musiksoftware GarageBand ist in der Version 2.2 für iPhone und iPad erschienen (iOS-App-Store-Partnerlink). Wichtigste Neuerung: eine abgespeckte Ausführung des Logic-Pro-X-Synthesizers Alchemy.

Logic Remote: Update verbessert Zuverlässigkeit von WLAN-Verbindungen

Apple hat die App Logic Remote in der Version 1.3.1 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Das Update verbessert die Zuverlässigkeit von WLAN-Verbindungen mit dem Mac und führt Tastaturen mit optionaler Größenanpassung auf dem iPhone ein.

DeskTop Organisation
Mittwoch, 18. Januar 2017
Top-News

Tipp: Aktuelle Web-Browser für ältere Mac-Betriebssysteme

Anwender, die noch OS X Snow Leopard, OS X Lion oder OS X Mountain Lion einsetzen, haben seit geraumer Zeit ein Problem: Apple versorgt diese Betriebssysteme nicht mehr mit Sicherheitsupdates, zudem setzen aktuelle Web-Browser aller großen Hersteller inzwischen mindestens OS X Mavericks voraus. Dabei sind etliche User noch auf ältere OS-X-Versionen angewiesen, beispielsweise weil sie mit neueren Betriebssystemen inkompatible Programme nutzen müssen oder weil der Mac kein neueres OS X unterstützt.

Weitere Meldungen

Hoher Rabatt auf Type2Phone: Eingaben auf iPhone, iPad und Apple TV mit Mac-Tastatur

Im Mac-App-Store wird die Software Type2Phone (Partnerlink) kurzzeitig mit einem 80prozentigen Rabatt angeboten - für 1,99 statt 9,99 Euro. Type2Phone ermöglicht die Nutzung der Mac-Tastatur für Eingaben auf iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV (zweite, dritte und vierte Generation). Dazu emuliert das Programm mit dem Mac eine Bluetooth-Tastatur.

Neue Mediaplayer-Software IINA: Mit Swift entwickelt, für macOS Sierra optimiert

Mit IINA ist vor kurzem ein neues Open-Source-Projekt an den Start gegangen. Es handelt sich dabei um eine Mediaplayer-Software, die exklusiv für den Mac mit der Programmiersprache Swift entwickelt wird, für macOS Sierra optimiert ist und moderne Betriebssystemtechnologien unterstützt.

Notizverwaltung Evernote für iOS komplett überarbeitet – Mac-Version erhält Tab-Unterstützung

Die Evernote Corporation hat dem iOS-Client für ihre Notizverwaltung ein umfassendes Update spendiert. Die iPhone- und iPad-App (iOS-App-Store-Partnerlink) liegt nun in der Version 8.0 vor, die mit einer vollständig neugestalteten Benutzeroberfläche aufwartet. Auch bei der Mac-Fassung steht eine gewichtige Neuerung an.

Oracle schließt Sicherheitslücken in Java

Der Softwarehersteller Oracle hat das "Java 8 Update 121" (Java SE Runtime Environment 8u121) veröffentlicht. Es schließt zahlreiche Sicherheitslücken, von denen einige als kritisch eingestuft werden, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Java-Dateien ermöglichen. Das Plug-in wird in einigen Monaten eingestellt.

Update für kostenlosen Dateitransfermanager Cyberduck (Update)

Der in der Schweiz ansässige Softwarehersteller iterate hat den beliebten Dateitransfermanager Cyberduck heute in der Version 5.3 zum Download (99 MB, mehrsprachig) bereitgestellt. Wichtigste Neuerung: im Browser können nun mehrere Verbindungen genutzt werden, um gleichzeitig verschiedene Aufgaben ausführen zu lassen.

Zum Nachrichtenarchiv...