Aufgefrischt: MacBook Air

14. Okt 2008 20:00 Uhr - sw

Apple hat nicht nur runderneuerte MacBook- und MacBook Pro-Modelle angekündigt, sondern außerdem dem MacBook Air einige Updates spendiert und den Preis des Topmodells gesenkt.

Der Nvidia-Chipset sorgt dank des GeForce 9400M für eine bessere Grafikleistung, einen schnelleren Datendurchsatz (der Frontside-Bus taktet nun mit 1066 statt 800 MHz) und schnelleren Arbeitsspeicher (DDR3 mit 1066 MHz statt DDR2 mit 667 MHz). Einen weiteren Performance-Schub bringt der von vier auf sechs MB vergrößter L2-Cache. Das 1,6 GHz-MacBook Air kommt nun mit einer größeren Festplatte (120 statt 80 GB; weiterhin 4200 rpm). Die zweite Konfiguration des ultrakompakten Laptops wartet ab sofort mit einem doppelt so großen SSD-Laufwerk (128 anstatt vormals 64 GB), taktet mit 1,86 statt 1,8 GHz und kostet 80 Euro weniger.

Die Abmessungen, das Gehäusedesign und die übrigen technischen Daten blieben unverändert.

MacBook Air
Das MacBook Air von Apple


Modellübersicht

MacBook Air mit 13,3-Zoll-Breitformat-Display, 1,6 GHz Core 2 Duo, zwei GB DDR3-RAM, 120-GB-Festplatte, GeForce 9400M, 1066 MHz Frontside-Bus. Preis in Deutschland und Österreich: 1699 Euro (Schweiz: 2399 Franken).

MacBook Air mit 13,3-Zoll-Breitformat-Display, 1,86 GHz Core 2 Duo, zwei GB DDR3-RAM, 128-GB-SSD-Festplatte, GeForce 9400M, 1066 MHz Frontside-Bus. Preis in Deutschland und Österreich: 2299 Euro (Schweiz: 3299 Franken).

Lesen Sie auch:

Details zu den neuen MacBooks (16.10.2008)