Wegen Shazam: Klage gegen Apple

Apple, AT&T und andere Schwergewichte aus der IT- und Telekommunikationsbranche sind von der texanischen Firma Tune Hunter wegen angeblicher Patentverletzung verklagt worden. Tune Hunter hält ein Patent für ein Musik-Identifikationssystem – eine Technologie, mit der Titel und Interpret eines Songs anhand von Melodie und Liedtext bestimmt werden können. Ähnlich funktioniert auch das sehr beliebte Programm Shazam, das u. a. für iPhone/iPod touch und Blackberry angeboten wird. Shazam verstoße gegen das eigene Patent, behauptet Tune Hunter.

Doch Tune Hunter hat nicht nur Shazam Entertainment Ltd. verklagt, sondern auch verschiedene andere Unternehmen, die mit Shazam in Verbindung stehen, neben Apple u. a. Amazon, LG, Motorola und Samsung. Diese würden zur Patentverletzung durch Shazam beitragen, behauptet Tune Hunter. Offenbar stört sich der Kläger daran, dass beispielsweise Apple das Programm im App Store anbietet und Amazon zu den Vertriebspartnern von Shazam gehört.

Die Beklagten haben zu den Vorwürfen bisher keine Stellungnahme abgegeben. Tune Hunter will vor Gericht Schadensersatz durchsetzen und erwirken, dass das eigene Patent nicht länger durch Dritte verletzt wird.